LJN Ausgangssperre

Anzeige
Registriert
27 Nov 2016
Beiträge
16.535
Moin an alle Niedersachsen, die von Ausgangssperren betroffen sind.
Die LJN hat geschrieben, dass für Jäger nicht generell Ausnahmen von der Maßnahme gelten, sondern nur dann, wenn der entsprechende Landkreis, bzw. die Kommune, das festlegt.

Gesund bleiben und schöne Ostertage
 

FTB

Registriert
16 Jun 2017
Beiträge
745
Danke, ich hatte eine Anfrage zum Landkreis hier geschickt, und leider auch eine Absage bekommen.

Schade. Das Risiko beim Einzelansitz ist nicht vorhanden, vermutlich könnte man rechtlich etwas dagegen unternehmen, da die Maßnahme nicht zweckmäßig ist, aber will man das?

Frohe Ostertage!
 
Registriert
28 Jan 2019
Beiträge
3.299
Danke, ich hatte eine Anfrage zum Landkreis hier geschickt, und leider auch eine Absage bekommen.

Schade. Das Risiko beim Einzelansitz ist nicht vorhanden, vermutlich könnte man rechtlich etwas dagegen unternehmen, da die Maßnahme nicht zweckmäßig ist, aber will man das?

Frohe Ostertage!
Moin,
ich habe gerade eine Mail erhalten, in dem die Jagd, trotz Ausgangssperre weiterhin im Lk Gifhorn erlaubt ist!
Hier ein Auszug der Mail!

Allen ein frohes gesundes Osterfest, mit vielen bunten Eiern:D

D.T.
 

Anhänge

  • Scan_0009.pdf
    429,8 KB · Aufrufe: 63
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
20 Dez 2000
Beiträge
19.322


Aktuelles, Corona, Jagdbehörde_Infos

Einzeljagd von Ausgangssperre befreit​


09/04/2020 jaegmaster


……Bei dem Schutz vor Wildschaden der Winter- und Sommerkulturen in der Landwirtschaft, insbesondere auch beim Gemüse- und Kartoffelanbau, dem Weinbau und der Forstwirtschaft kommt der Jägerschaft eine unzweifelhaft außerordentlich große Bedeutung zu.
Im Hinblick auf den Beitrag der Jägerschaft zum Schutz der systemrelevanten Daseinsvorsorge sieht die Bundesregierung eine Befreiung der Jäger von einer allgemeinen Ausgangssperre als gerechtfertigt an. Die Fahrt ins Revier hat auf direktem Wege zu erfolgen. Die Jagd darf nur in Form einer Einzeljagd durchgeführt werden, um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten.
Um dem Anliegen der Jägerschaft nach einer möglichst unbürokratischen Lösung zum Erreichen des jeweiligen Reviers Rechnung zu tragen, wurden die Innenministerien der Länder durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) gebeten, die zuständigen Stellen auf die von BMI als notwendig erachtete Ausnahmeregelung hinzuweisen.
[Quelle: Schreiben des parlamentar. Staatssekretärs S.Meyer an den DJV vom 06.04.2020]
 
Registriert
28 Jan 2019
Beiträge
3.299
Zu meinem Beitrag in #3 möchte ich noch folgendes ergänzen:
Die Ausnahmeregelung im LK Gifhorn bezieht sich auch auf den Schießstandbesuch, der ist ausschließlich für JJS-Inhaber zum Einschießen etc. erlaubt. Schützenvereine etc. sind nicht zugelassen!
Wer also unbedingt einschiessen will/muss, der sollte sich bei Th. Belte beim LJN-Schießstand melden ( Schießanlage Westerbeck )!
D.T.
 
Registriert
1 Feb 2002
Beiträge
2.617
Moin an alle Niedersachsen, die von Ausgangssperren betroffen sind.
Die LJN hat geschrieben, dass für Jäger nicht generell Ausnahmen von der Maßnahme gelten, sondern nur dann, wenn der entsprechende Landkreis, bzw. die Kommune, das festlegt.

Gesund bleiben und schöne Ostertage
Hmm, unsere hiesige Verwaltung bezieht sich aber als Begründung für die Ausnahme auf das zuständige Ministerium:

Sehr geehrte Damen und Herren,



wie Sie sicherlich in den vergangenen Tagen mitbekommen haben, liegt der Inzidenzwert der Stadt Salzgitter leider dauerhaft bei über 200. Aus diesem Grund wurde nun eine Allgemeinverfügung erlassen, die eine Ausgangssperre zwischen 21 Uhr und 5 Uhr vorsieht. Das Amtsblatt übersende ich Ihnen zur Kenntnis als Anlage.



Aufgrund bereits zahlreicher eingegangener Nachfragen möchte ich zur Vermeidung von Missverständnissen mitteilen, dass die Ausübung der (Einzel-)Jagd zur Reduzierung der Schwarzwildbestände im Rahmen der ASP-Prävention und zur gesetzlichen Erfüllungspflicht des Abschussplans vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz bislang als „Ausübung der beruflichen Tätigkeit“ angesehen wird und diese nach der Allgemeinverfügung der Stadt Salzgitter einen sogenannten „triftigen Grund“ für die Ausnahme von der Ausgangsbeschränkung darstellt. Auf eine explizite Erwähnung der Jagd wurde daher verzichtet.



Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.



Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21 Feb 2006
Beiträge
4.406
Einzeljagd ist auch, wenn drei oder vier Mann getrennt voneinander sich ansetzten, jeder für sich halt. Dass man im Falle eines Falles beim Bergen nicht helfen darf, steht da nicht.
 
Registriert
17 Apr 2019
Beiträge
128
In diesem Fall treten die Hygiene regeln in Kraft. Maximal 1 Person aus einem weiteren Haushalt die unter der Einhaltung der Hygiene Regeln beim Bergen helfen darf. (So zumindest bei uns in BW)

Das die Ausgangssperren leider nur die nicht belehrbaren % sind weiß denke ich jeder...

Spannend finde ich das Jagd plötzlich als Systemrelevant und mit Berufsausübung gleichgesetzt wird und das von höchster Stelle... Da sollte man doch locker bestimmte Dinge für die Jagd steuerlich absetzen können.
 
G

Gelöschtes Mitglied 14751

Guest
Wieso plötzlich? In BY konnte man durchgehend jagen (Einzeljagd).
 
Registriert
6 Nov 2003
Beiträge
2.505
...

Spannend finde ich das Jagd plötzlich als Systemrelevant und mit Berufsausübung gleichgesetzt wird und das von höchster Stelle... Da sollte man doch locker bestimmte Dinge für die Jagd steuerlich absetzen können.
Nein, kann man nicht, bzw. nur in extremen Ausnahmefällen, die für den Normalsterblichen überhaupt nicht in Frage kommen.
Es könnte auch hilfreich sein, zu diesem regelmäßig wiederkehrenden Thema die Hilfefunktion zu bemühen.
 
Registriert
27 Jan 2006
Beiträge
11.368
Moin an alle Niedersachsen, die von Ausgangssperren betroffen sind.
Die LJN hat geschrieben, dass für Jäger nicht generell Ausnahmen von der Maßnahme gelten, sondern nur dann, wenn der entsprechende Landkreis, bzw. die Kommune, das festlegt.

Gesund bleiben und schöne Ostertage
Von ASP haben die noch nie was gehört. Man könnte ja beim Aufbrechen die tote Sau mit Covid anstecken !
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben