Rehwild hegen und züchten in gezäunter Verjüngung

Anzeige
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
14.078
Gefällt mir
10.494
#1
Guten Morgen,

da der Wolf in der Hege des Rehwildes immer größere Schäden verursacht und eigentlich jeden außer der Forstfraktion und den Rehkasper zur Weißglut bringt, wird es Zeit diesem etwas entgegenzusetzen!
Die vom Forst gezäunten Flächen bieten dafür ja bezüglich der Sicherheit von Ricken und Kitzen gute Bedingungen, wenn man sie hineinbekommt und es schafft den Grauen fern zu halten! Was kann man auserdem noch tun, um diesen Lebensraum noch attraktiver fürs Rehwild zu gestalten, damit es diesen sicheren Schutz möglichst nicht verlassen muss und sich bevorzugt dahin zurückzieht?
 
Mitglied seit
13 Mrz 2018
Beiträge
672
Gefällt mir
661
#6
Ein Zaun der von Rehen überwunden werden kann, aber der Wolf da nicht hinein kommt? 🤣
In welcher Welt lebst du?
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
14.078
Gefällt mir
10.494
#7
Lese dazu Vorbereitungen zur Bockjagd aktuell letzte Seite........Man könnte den Zaun ja Nachträglich erhöhen 👍
 
Mitglied seit
16 Nov 2014
Beiträge
14.078
Gefällt mir
10.494
#15
Vielleicht hat er den Alkohol am Osterfeuer nicht vertragen. Manchmal denkt er aber auch wenig nach, der Madda😂😂😂 Frohe Ostern!
Weder noch, ich wollte lediglich Rehschrecken und Stöbi ein wenig ärgern 😋 mit dem lesem des Fadens wars nach dem Osterfeuer wohl bei einigen heute noch nicht so doll, Hinweise darauf gab es schon in #1😁
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben