Welche Wildarten zählen zum Hochwild?

Anzeige
Mitglied seit
4 Jul 2012
Beiträge
3.631
Gefällt mir
7
#17
Bären, Wölfe, Uhus und Kraniche sind überhaupt kein Wild, weder Hoch- noch Nieder-, weil sie schlichtweg nicht dem Jagdrecht unterliegen.

Genauso sind alle Rabenvögel mit Ausnahme des Kolkraben sowie der Kormoran kein Wild, auch wenn sie im Rahmen von speziellen Verordnungen ggf. trotzdem bejagt werden dürfen.
 
Mitglied seit
7 Feb 2002
Beiträge
2.376
Gefällt mir
154
#18
Früher wurde der Schwan mal zum Hochwild gezählt, so weit mir das in Erinnerung ist.
 
Mitglied seit
21 Nov 2005
Beiträge
580
Gefällt mir
87
#19
Genauso sind alle Rabenvögel mit Ausnahme des Kolkraben sowie .... kein Wild, auch wenn sie im Rahmen von speziellen Verordnungen ggf. trotzdem bejagt werden dürfen.
*Möööp* falsch!

Zumindest, was dein Nachbarbundesland betrifft ;-)

http://www.jagd-bayern.de/bjv-wildtiersteckbriefe.html

(ganz unten.)

(So hat man nämlich das Problem mit der sog. EU-Singvogelrichtlinie entschärfen können. Wir dürfen seit eh und je Krähen, Elstern und Eichelhäher bejagen. Letzteren mit Einschränkung.)

Find ich ehrlich gesagt auch völlig richtig so. Rabenvögel sind Wild und sollten nicht wie früher als "RaubZEUG" angesehen werden.
 
Mitglied seit
4 Jul 2012
Beiträge
3.631
Gefällt mir
7
#20
Ich weiß. In Bayern läuft halt Manches anders. Der überwiegende Teil D´s hat die Rabenvögel mit o.g. Ausnahme trotzdem nicht im Jagdrecht, sind also kein Wild.

Bald wird wohl auch der Regierungssitz von Launen-Horsti nach Neuschwanstein verlegt, ich sehs schon kommen... :roll:
 
Mitglied seit
4 Jul 2012
Beiträge
3.631
Gefällt mir
7
#21
So hat man nämlich das Problem mit der sog. EU-Singvogelrichtlinie entschärfen können. Wir dürfen seit eh und je Krähen, Elstern und Eichelhäher bejagen. Letzteren mit Einschränkung.

Find ich ehrlich gesagt auch völlig richtig so. Rabenvögel sind Wild und sollten nicht wie früher als "RaubZEUG" angesehen werden.
Da sind wir beinander. Das hat FJS völlig korrekt entscheiden lassen, wenn auch nur auf drängendes Anraten hin.
 
Mitglied seit
23 Nov 2012
Beiträge
31
Gefällt mir
0
#23
Bären, Wölfe, Uhus und Kraniche sind überhaupt kein Wild, weder Hoch- noch Nieder-, weil sie schlichtweg nicht dem Jagdrecht unterliegen.

Genauso sind alle Rabenvögel mit Ausnahme des Kolkraben sowie der Kormoran kein Wild, auch wenn sie im Rahmen von speziellen Verordnungen ggf. trotzdem bejagt werden dürfen.
In Sachsen unterliegt der Wolf sehr wohl dem Jagdrecht.
Wenn man dann nach der alten Definition geht, müsste der ja dann eigentlich zum Niederwild zählen, oder? Schließlich wurde der früher auch vom einfachen Bauern gejagt, wenn er sich in der Nähe des Hofes/Dorfes umhertrieb.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben