ASP global: aktueller Stand

Anzeige
Mitglied seit
28 Mrz 2015
Beiträge
315
Gefällt mir
1.093
Was Du unter einem "Typisch Deutschen" verstehst ist mir völlig egal, aber mangelnde Empathie lasse ich mir von Dir nicht unterstellen! Ich unterstelle Dir aber mal dass Du Tierseuchen nur aus den Medien kennst...
Na ja, was die Empathie betrifft, so gilt sie bei mir mehr den gequälten Hausschweinen in der Massentierhaltung. Und wer mit so einer Tierquälerei sein Brot verdient, für denen habe ich nullkommanix übrig und punkt.
Gäbe es diese Industrie nicht, würde man unser Wildpret auch mehr schätzen und besser bezahlen. Und Bauern sind das in meinen Augen so oder so nicht mehr. Die haben sich so weit von dem Bild eines Bauern entfernt, daß sie diesem, ansonsten (früher zumindest) ehrenhaftem Berufsstand, in keiner Weise mehr ähneln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
30 Jun 2013
Beiträge
3.219
Gefällt mir
2.379
je länger Tönnies geschlossen ist:cool: 20 Tsd Schweine am Tag sind schon eine Hausnummer, der Preis wird jetzt auf Talfahrt gehen...
Sämtliche kleinen Schlachthöfe wurden ,,wegrationalisiert":mad:, die Tiere werden durch halb Europa gekarrt:cry: :sad: Tierwohl(n)(n)(n). Wer heutzutage ,,selbst" schlachten will muss viele Auflagen erfüllen usw. Früher haben wir selbst geschlachtet, es kam der Fleischbeschauer und alles war gut (wir leben immernoch:cool:).
Ich denke, es wäre angebracht das wieder regional kleine Schlachthöfe geben sollte und das Schlachtvieh ,,artgerecht" gehalten wird. Bin gerne bereit mehr für's Fleisch zu bezahlen, wenn es dem Tierwohl dient.
MfG.
 
Mitglied seit
16 Mrz 2011
Beiträge
1.469
Gefällt mir
556
Sämtliche kleinen Schlachthöfe wurden ,,wegrationalisiert":mad:, die Tiere werden durch halb Europa gekarrt:cry: :sad: Tierwohl(n)(n)(n). Wer heutzutage ,,selbst" schlachten will muss viele Auflagen erfüllen usw. Früher haben wir selbst geschlachtet, es kam der Fleischbeschauer und alles war gut (wir leben immernoch:cool:).
Ich denke, es wäre angebracht das wieder regional kleine Schlachthöfe geben sollte und das Schlachtvieh ,,artgerecht" gehalten wird. Bin gerne bereit mehr für's Fleisch zu bezahlen, wenn es dem Tierwohl dient.
MfG.
Selbst schlachten ,kurz Hausschlachtung kannst zu mindest bei uns in Thüringen auch heute noch ohne große Auflagen ,und den Rest hat uns die EU eingebrockt also alles suppi.;)

Gruß Seppel
 
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
13.927
Gefällt mir
24.461
Das ist gequirlter Bockmist, was die Dummheit von Menschen, die nicht in der Lage sind ein Rind zu verladen, mit der Erzeugung des Lebensmittels Fleisch zu tun haben soll?
Früher wurden Tiere noch von Fachleuten beurteilt und entsprechen Ihrer Qualität und Ihres Pflegezustands verhandelt, heute geht es nur um Mengen, wie das einzelne Tier aussieht spielt keine Rolle. Bei Schweinen wird selbst die Schlachtkörperbeurteilung "Klassifizierung", seit einem Vierteljahrhundert von Maschinen erledigt, die Menschen werden immer weiter vom Ausgangsprodukt, hier Schlachttier, entfernt, die Transportdauern nehmen zu und die Bevölkerung wird mit "Einheitsbrei"aus anonymen Fleisch vermengt mit Fertigwürzmischungen abgefüttert.

Der Verfasser ist Jahrgang 2002, der wird richtig viel Wissen über "früher" haben und wie ein Tier geschlachtet wird, vielleicht mal in der Sendung mit der Maus gesehen haben:unsure: Ach nee, das gibts ja auch nicht mehr, war wahrscheinlich zu sachlich und nicht bunt genug...
Was die ganze Zentralisierung und Spezialisierung mit ehemals autarken Wirtschaftsräumen, von Dorf, über Stadt, Land, über Republik macht, wenn Lieferketten mal nicht mehr funktionieren, davon gab es beim Lockdown, ja mal einen kleinen Vorgeschmack.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
24 Nov 2010
Beiträge
4.046
Gefällt mir
2.501
Mitglied seit
27 Nov 2016
Beiträge
13.927
Gefällt mir
24.461
ich bin durchaus belesen werter Saujager, gebildet würde ich jetzt nicht behaupten, aber ich weiss nicht, was Du mit diesem Satz ausdrücken willst.
Wenn "gebildete" Menschen, mit Tierverstand, Schweine verladen, nutzen diese Licht und Luft, dann laufen die Schweine gern...
 
Mitglied seit
24 Nov 2010
Beiträge
4.046
Gefällt mir
2.501
ich bin durchaus belesen werter Saujager, gebildet würde ich jetzt nicht behaupten, aber ich weiss nicht, was Du mit diesem Satz ausdrücken willst.
Wenn "gebildete" Menschen, mit Tierverstand, Schweine verladen, nutzen diese Licht und Luft, dann laufen die Schweine gern...
........... dann solltest Du auch bemerkt haben, dass das Knäblein über eine ausgebüxte Kuh schwadronierte und ich nicht mit Schweinen gegenhielt. ;)
 
Mitglied seit
7 Apr 2016
Beiträge
243
Gefällt mir
388
Für die mit dem grünen Abitur: Audiatur et altera pars ist immer ganz hilfreich (Im Übrigen: Milchbubis gibt es in jedem Alter.)
 
Mitglied seit
2 Apr 2001
Beiträge
5.322
Gefällt mir
1.814
Selbst schlachten ,kurz Hausschlachtung kannst zu mindest bei uns in Thüringen auch heute noch ohne große Auflagen ,und den Rest hat uns die EU eingebrockt also alles suppi.;)

Gruß Seppel
Die EU

hat uns nur das eingebrockt, was wir, d.h. unsere Politiker, von ihr verlangt haben. Und diese wurden gelobbyt, was das Zeug hält.

Gruß,

Mbogo
 
G

Gelöschtes Mitglied 15848

Guest
Hinter der Berichterstattung Coronavirus nahezu unbemerkt steigen die ASP Fälle in Polen ziemlich rasant an.

Bereits Mitte August liegt in 2020 die Gesamtzahl gefundener infizierter Wildschweine mit 3000 Stücken schon 500 Stück über den ca. 2500 des letzten Jahres.

In 50 verschiedenen Zuchtbetrieben kam es in 2020 bisher zur ASP Ausbrüchen (2019: 45) und es mussten bereits 43.000 Zuchtschweine mehr als im Gesamtjahr 2019 gekeult werden.

Das wurde gestern in Polen veröffentlicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben