Gefrierschrank umrüsten auf Wildkühlung

Anzeige
Mitglied seit
22 Mrz 2018
Beiträge
406
Gefällt mir
1.363
#16
Geht ja auch .....
und Tiefkühlung funktioniert nach genau dem selben Prinzip ! Die Anlage ist nur anders ausgelegt .

Thermostat oder dergleichen einbauen und auf gewünschte Temperatur einstellen , fertig .

Sicher , dafür ist der Kältekreislauf nicht konzipiert worden , funktioniert trotzdem ! Vielleicht hält der Verdichter halt ein Jahr weniger. Statt 10 halt nur 9 Jahre ... so what ?
 
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
7.088
Gefällt mir
8.064
#18
Ist es einem Laien jetzt untersagt eine Idee in einem Faden einzubringen und dann nachzufragen warum sie nicht Funktioniert wenn sie abgelehnt wird? Du solltest deine Diskusionskultur überdenken(n)
 
Mitglied seit
4 Feb 2008
Beiträge
68
Gefällt mir
16
#19
Zeitschaltuhr............und dann Intervalle , je nach Außentemperatur , ausprobieren...........funktioniert bei mir seit Jahren
 
Mitglied seit
22 Mrz 2018
Beiträge
406
Gefällt mir
1.363
#21
Nein , das ist totaler quatsch .

Das Kältemittel ist bauart- und ölbedingt auf den Kompressor ausgelegt .

Man kann auch nicht einfach ein Normalkühlkältemittel z.b. R134a in einen TK-Kreislauf z.b. R404a füllen .

Das mit dem Austausch des Freons ist der absolute Blödsinn . Ein Kältekreislauf wird für ein bestimmtes Kältemittel ausgelegt.
Es gibt allerdings Ersatzstoffe , die umweltverträglicher sind (GWP) . Der Einsatzbereich bleibt der selbe .

Ich kann also mit einem artfremden Kältemittel nichts bewirken außer die Beschädigung der Anlage .
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
16.808
Gefällt mir
44.554
#24
@ Kaltmacher
ist es sinnvoll einen "alten" Schrank zu kaufen oder umzurüsten, oder fährt man mit
etwas Neuem besser ?

Remy
 
Mitglied seit
22 Mrz 2018
Beiträge
406
Gefällt mir
1.363
#26
Schwer zu sagen . Neu ist halt neu und mit einer gewissen Garantie verbunden . Man hat die ersten Jahre in der Regel erstmal Ruhe .

Bei einem Gebrauchtgerät kauft man in der Regel immer die Katz im Sack.
Kann gut gehen aber oftmals werden auch Kühlschränke mit undichten Systemen verkauft . Lecksuche und eventuelle Reparatur sind meist teurer als das Möbel gebraucht gekostet hat .
 
Mitglied seit
11 Aug 2011
Beiträge
1.444
Gefällt mir
824
#27
@Remy, ist ein passender umzurüstender Schrank vorhanden der eh über ist, umrüsten. Als kommendes Provisorium hält das Ding ewig und sollte er doch irgendwann abrauchen hast Du für den Chinaregler + Sensor 30€ hingelegt.
Ist kein umzurüstender Schrank vorhanden selbstverständlich einen passenden kaufen. Und zwar gleich min eine nummer größer und besser, wer billig kauft kauft zwei mal.
 
Mitglied seit
20 Dez 2000
Beiträge
16.808
Gefällt mir
44.554
#28
Danke Jungs,
ich plane einen größeren Kühlschrank, in den ich auch mal ein Stück Wild hängen kann.
Allerdings nicht im oberen Preissegment.

Remy
 
Mitglied seit
7 Jul 2011
Beiträge
2.173
Gefällt mir
1.209
#29
Nein , das ist totaler quatsch .

Das Kältemittel ist bauart- und ölbedingt auf den Kompressor ausgelegt .

Man kann auch nicht einfach ein Normalkühlkältemittel z.b. R134a in einen TK-Kreislauf z.b. R404a füllen .

Das mit dem Austausch des Freons ist der absolute Blödsinn . Ein Kältekreislauf wird für ein bestimmtes Kältemittel ausgelegt.
Es gibt allerdings Ersatzstoffe , die umweltverträglicher sind (GWP) . Der Einsatzbereich bleibt der selbe .

Ich kann also mit einem artfremden Kältemittel nichts bewirken außer die Beschädigung der Anlage .
Der Groschen ist gefallen. Deshalb nennst du dich Kaltmacher. Schöne Doppeldeutigkeit in einem Jagdforum. 😀👍
 
Mitglied seit
3 Jul 2018
Beiträge
290
Gefällt mir
290
#30
Vielleicht hilft das einigen: ich habe mir mit einem gebrauchten Gastrokühlschrank von Liebherr beholfen. Die haben eine hohe Kühlleistung und ein Gebläse, was Schimmelbildung o.ä. entgegenwirkt. Insgesamt ein Gerät, welches technisch dem Landig in nichts nach steht. Man muss nur, wie von baer beschrieben eine Halterung einbauen. Anfangs reicht es jedoch, die Fleischerhaken im obersten Fach für den Rost einzuhängen. Die halten jeweils 45kg, was für Rehwild und leichteres SW definitiv ausreicht.

Zum Preis: Ein Gerät von 2019 mit Abnahme durch den Kältetechniker und gewerblicher Zulassung kostete mich 250 Euro.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben