Katzen zu Besuch

Anzeige
Mitglied seit
7 Jul 2008
Beiträge
3.946
Gefällt mir
3.603
#18
Also wenn ich den Faden richtig zuordne, Beizjagd, denke ich dass es sich um Greifvogelvolieren handelt.
Da eine Katze oben, kann Panik bei den wertvollen Vögeln auslösen und das würde ich nicht tolerieren!
Oben an der Kante rundum drei Drähte spannen, oben und unten Strom und in der Mitte Erde.
Abstand unten 3 cm die zwei oberen Drähte 5-7 cm, das stört dann auch einen Marder.

Bausaujäger
 
Mitglied seit
31 Jan 2013
Beiträge
58
Gefällt mir
0
#21
Hallo , habe mal etwas Radau gemacht , als ich sie wieder gesehen habe , seit dem war sie nicht mehr da , habe aber trotzdem einen Zaun drauf gemacht !
Stromgerät habe ich von den Pferden da , sollte eigentlich jetzt ruhe sein !
Gruß
 
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
2.160
Gefällt mir
8
#23
Bei mir hat das geholfen :biggrin:
Anhang anzeigen 53269
Hatten auch ständig diese Pisser im Graten, trotz Hunden, gleich unter den Zaun durch. Einmal war eine sogar im Zwinger, wußte nicht das Katzen an den glatten Wänden quer laufen können :evil:
Nach dem Zwilleneinsatz war Ruhe.
Grüße Günter
 
Mitglied seit
12 Okt 2012
Beiträge
718
Gefällt mir
3.484
#24
Bei uns hat den Sommer über stets ein Kater im in die Sandkiste der Kinder geka*kt...
Eines schönen Sonntagmorgens saß die Familie bei geöffneter Terrassentür am Frühstückstisch. Plötzlich ist der Terrier wie eine Rakete in den Garten, unter einen Busch gestürmt und kam mit dem Nachbarskater im Fang wieder raus. Als der Kater auf dem Rücken lag und der Hund zum Abwürgen angesetzt hat, bin ich dazwischen gegangen; der Rasen war mittlerweile voll mit grauen Fell vom Kater :lol:... Seitdem hat sich das Mistvieh nicht mehr in der Nähe von unserem Grundstück blicken lassen; dabei ist er nur zwei Häuser weiter beheimatet :evil:
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
6.892
Gefällt mir
7.740
#25
Ist es verwerflich als bekennender Tierliebhaber Katzen zu hassen?
Ist diese Frage von einem Jäger legitim?
Ist es in Ordnug Katzen zu "bekämpfen wenn sie einem das Leben schwer machen?
:what:Fragen über Fragen:what:
 
Mitglied seit
21 Jan 2016
Beiträge
540
Gefällt mir
662
#26
Wenn sie einem in das Salatbeet scheissen... Kann man sie schon vergrämrn, und auch eine ordentliche Wut ist verständlich.

Aber mit Zwillen auf ein Wirbeltier zu schießen... Junge junge... Ich hoffe, der Tierschutz erwischt dich dabei und du verlierst Deinen Jagdschein.


Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
 
Mitglied seit
31 Mai 2015
Beiträge
977
Gefällt mir
2.985
#27
Wenn sie einem in das Salatbeet scheissen... Kann man sie schon vergrämrn, und auch eine ordentliche Wut ist verständlich.

Aber mit Zwillen auf ein Wirbeltier zu schießen... Junge junge... Ich hoffe, der Tierschutz erwischt dich dabei und du verlierst Deinen Jagdschein.


Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
Das kommt schon auch darauf an, womit da geschossen wird. Es ist doch ein Unterschied, ob es Kugellagerkugeln oder z. B. ein paar Kugeln für ein AirSoft-Pistole o.ä. sind. Da wäre ich erstmal entspannt, bevor ich gleich den Verlust des Jagdscheins fordere. Hört sich ja an, wie direkt aus einem Katzenforum abgeschrieben:no:.
Mich nervt es übrigens auch, dass alle Nachbarn ihre Gärten komplett versiegeln, die Katzen aber bei uns kacken und vor allem die Vögel wegholen. Ich habe deshalb auch eine Zeitlang genau soviele Holzscheite zum Heizen, wie zum Katzenverjagen gebraucht (Übertreibung macht anschaulich;-)). Das hilft auch. Und ja, ich bin ein großer Tierfreund. Und nein, ein schlechtes Gewissen habe ich nicht. Es haben es auch alle Katzen schadlos überstanden, meiden unser Grundstück jetzt meist aber großräumig.
 
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
2.160
Gefällt mir
8
#28
@picapica, meinst wohl mich mit der Zwille. Kann dir nur sagen das hilft enorm und die Katzen meiden seit dem unseren Garten und Carport. Lieber würde ich auf die Besitzer mal einen Kiesel versuchen:roll:. die sollen ihre Katzen bei sich im Garten halten und nicht die ganze Nachbarschaft terrorisieren lassen.:evil: Fängt bei Katzenkacke im Sandkasten der Kinder an und hört beim Zerpflücken der gelben Säcke auf. Über Vögel fressen und Kleinwirbeltiere töten denken die nicht mal nach. Und ja es geht Katzen in der Wohnung zu halten, wenn man unbedingt eine halten will. Hatte während meiner Studienzeit in einer WG eine Mitbewohnerin die hatte ihre Katze ausschließlich in der Wohnung. Das ging sehr gut.
Grüße Günter
 
Mitglied seit
28 Feb 2016
Beiträge
1.910
Gefällt mir
2.637
#29
Kann mich nur anschließen ...obwohl ich selbst sehr tierlieb bin hat alles seine Grenze , zur Brut und Setzzeit dürfen Katzen eh nicht raus , aber es interessiert niemanden , es kontrolliert niemand und auch den (tierlieben ???) Katzenfreunden ist es reichlich egal wieviel Schaden selbige in der Natur anrichten !!!
Ein aufgeregtes Meisenpaar hatte mich diesen Sommer vom Hof hinter die Garage gelockt , saß doch so ein vollgefressener Sandkastenscheisser direkt auf einem Ast unter dem Nistkasten und fummelte vorm Einflugloch rum,.....also Hund unterm Baum postiert "Nero paß auf" ....in aller Ruhe den Gartenschlauch raus , Düse justiert und Katzenwäsche marsch , na, das war ein Spaß als Silvester dann sich auf den dünnsten Ast rettete um dann über dem Zaun auf die Strasse zu plumpsen ....mein Sohn hat ihm hinterhergeschimpft , Nero hinterhergebellt und ich noch hinterhergespritzt ,....die Meisen waren froh , aber gelernt hat er anscheinend nicht daraus, habe ihn gestern das erste Mal seit Juli wieder im Garten gesehen....zu Glück hängt der Schlauch noch draussen.....:lol::lol::lol:
WMH , Olli
 
Mitglied seit
3 Dez 2013
Beiträge
1.029
Gefällt mir
349
#30
Moin

Sehr gut [emoji16]

Aber hast du den Ast jetzt zumindest abgesägt , oder den Nistkasten höher gehängt ?


Waidmannsheil

Meetschloot
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben