Namibia ich komme!!!

Anzeige
Registriert
26 Dez 2013
Beiträge
253
Kann jemand, der in letzter Zeit in Namibia gewesen ist, angeben, welches Formular und welchen Nachweis man wann und wo vorlegen/ wie übersenden muss?

Besten Dank im Voraus
 
Registriert
11 Jan 2006
Beiträge
8.847
die NAM Foren sind schon hilfreich, aber als Jäger outest du dich lieber nicht, es sei denn Du willst das Feuer auf Dich ziehen. Vulgo: Der shit storm wird Dich treffen.
 
Registriert
20 Nov 2017
Beiträge
814
Stand vom 28.4.2021!!! Die Dinge können sich ändern!!! Aber keine Panik, Namibia ist und bleibt wunderschön und dieses Jahr ist es herrlich grün!

also, Namibia verlangt jetzt offiziell bei der Einreise
- PCR Test max 7 Tage alt in englischer Sprache
- Nachweis von Auslandskrankenversicherung mit COVID Schutz
- ausgefüllte Gesundheitsfragebögen

Mehr hier samt den pdfs der Fragebögen


Wichtig ist, dass bereits in Deutschland beim Einchecken in die erste innerdeutsche Maschine der PCR Test geprüft wird und die Fragebögen thematisiert werden, so etwa „haben Sie das gemacht?“. Genau wussten die in Dtl. bei mir nie Bescheid was die Fragebögen angeht. Ich habe bei Eurowings am checkin gesagt „Ich kenne die Prozedur und habe das alles 1:1 so gemacht“ und dann war Ruhe. Teils meinen die wohl, das müsse Elektronisch oder online oder sonst wie vorher angemeldet werden, was aber nicht stimmt. Man muss schlicht die Formulare ausdrucken, ausfüllen und dann in Windhuk am Flughafen abgeben.

In Namibia wird das in der Wirklichkeit maßvoll gehandhabt. Ich bin jetzt eingereist Ende Dezember 2020, Ende Februar und Ende März, wir hatten in der Zeit eine große Zahl von Gästen aus Deutschland und ich habe einige Leute gesprochen die gleichfalls „zwischen Deutschland und Namibia leben“.

Insgesamt gibt es folgende wichtige Dinge:
1) PCR Test schon in Deutschland parat haben am ersten Checkin-Ort
2) Fragebögen von Namibia Tourismus in Dtl. ausfüllen und mitbringen
3) Klären was die Fluggesellschaft selbst verlangt. Eurowings/LH verlangt nichts zusätzliches. Ethiopian mW auch nicht. Nur muss Euch klar sein, dass die Fluggesellschaft selbst, zum Schutz der Passagiere vor Covid auf dem Flug, mehr und andere Anforderungen stellen kann als die Republik von Namibia für die Einreise.

4) Für die Rückreise nach Deutschland ist Folgendes zu beachten:
- Namibia ist „bloß“ einfaches Risikogebiet, kein Mutationsgebiet. Das könnte sich aber schnell ändern, ist mE aber kein grobes Hindernis für die Reise
- Deutschland verlangt eine Einreiseanmeldung, die kann ab 3 Tage vor Einreise nach Dtl. online angemeldet werden
und man muss den Ausdruck der Anmeldung (oder smartphone mit dem barcode der Anmeldung) bei Einreise vorlegen
- Dtl. verlangt einen Coronatest dessen Probenahme nicht älter als 48h vor Einreisezeit in Dtl. ist. WICHTIG: Ein ANTIGENTEST GENÜGT!
Auch Eurowings lässt den Antigentest genügen.
WARUM WICHTIG? In Windhuk gibt es Antigen-Schnelltests bei denen das Ergebnis binnen 4h vorliegt. Und zwar ist das das Labor DIAGNOLAB
Die PCR Tests dauern länger und sind teurer. Sie sprechen auch schärfer an als die Antigentests, dh bei einer uU unerkannten schon auskurierten Coronainfektion ist der positive PCR-Test die Katastrophe, weil nix Ausreise, sondern 10 Tage Quarantäne in Namibia...
(Antigentest ist nicht gleich Antikörpertest, nicht verwechseln!)

Diese 4h machen folgenden Unterschied:
Je nachdem wo in Namibia man ist, ist es zeitlich möglich, von dort sehr früh abzureisen, spätvormittags in WDH den Test zu machen und dann am selben Tag das Resultat zu bekommen und am nächsten Tag morgens abzufliegen nach Dtl. Demgegenüber beim PCR Test muss man schon am frühen Morgen bei Laboröffnung den Test machen lassen um taggleich das Ergebnis zu bekommen. Das bedeutet aber logistisch dass man am Vortag nach WDH anreisen muss, sodass ca. 1 Jagdtag verloren geht.

Zum PCR-Test: das Labor mit der schnellsten Bearbeitungszeit ist „OSHMED“, dort braucht man aber einen Termin für den Test und den sollte man sich frühzeitig holen.

Derzeit braucht man bei Diagnolab keine Termine sondern man geht einfach hin. Man zahlt vor Ort, bar oder Karte. Möglicherweise ändert sich diese freie Verfügbarkeit, da sollte man also besser vorher anrufen lassen. Die Testnahme ist in der Indepencence Avenue 402, auf der homepage von Diagnolab steht das unklar beschrieben. 402 ist von Windhoek Zentrum stadtauswärts Richtung „Kudu-Standbild“ und „Altes Postamt“ und da noch ein Stück weiter.

Als Transportmittel in Windhoek gibt es statt Uber die App „LEFA“, es funktioniert wie Uber, man gibt die Adressen ein, der Fahrer kommt und bringt einen ans Ziel, es muss bargezahlt werden. Die Preise sind für Deutschland ein Witz, die meisten Fahrten kosten 40-50 Nam-$, Kurs 1:17, also knapp 3€. Die Wagen sind sauber und gepflegt.

Ich kann nur raten, jetzt runterzugehen. 2020 wurde kaum gejagt und 2021 auch kaum, die Wildbestände sind gut. Ich wünsche allen viel Waidmannsheil, jetzt auf der Bockjagd und allen die nach Namibia kommen.

Stand vom 28.4.2021!!! Die Dinge können sich ändern!!! Aber keine Panik, Namibia ist und bleibt wunderschön und dieses Jahr ist es herrlich grün!
 
Registriert
11 Jan 2006
Beiträge
8.847
Vielen Dank. Wie ist das Preisniveau trendmäßig für Jagdangebote zu bewerten?
 
Registriert
20 Nov 2017
Beiträge
814
ich denke gleichbleibend, habe da aber nicht den Überblick. Aber ich finde man sollte die Anbieter jetzt auch nicht ausquetschen. Du tust Ihnen damit weh. Die hatten 2020 sogut wie keine Einnahmen, aber mussten alle laufenden Kosten weitertragen, Löhne etc. In Namibia gibts ja keinen Pfennig vom Staat.

Vielleicht kannst Du über Mehr-Abschüsse verhandeln, sowas wie „der 3. Oryx zum halben Preis“ und dann kannst Du zulangen oder Du schießt Du Dich mal richtig satt.

Das mindestens ein Mal im Jägerleben Sich-Satt-Schießen gehört zu den wichtigen Erfahrungen (wenn einer nicht ein totaler Schießer ist, so jemand kommt bei sowas aber vielleicht mal ins Grübeln über sich selbst...)
 
Registriert
15 Dez 2000
Beiträge
268
Stand vom 28.4.2021!!! Die Dinge können sich ändern!!! Aber keine Panik, Namibia ist und bleibt wunderschön und dieses Jahr ist es herrlich grün!

also, Namibia verlangt jetzt offiziell bei der Einreise
- PCR Test max 7 Tage alt in englischer Sprache
- Nachweis von Auslandskrankenversicherung mit COVID Schutz
- ausgefüllte Gesundheitsfragebögen

Mehr hier samt den pdfs der Fragebögen


Wichtig ist, dass bereits in Deutschland beim Einchecken in die erste innerdeutsche Maschine der PCR Test geprüft wird und die Fragebögen thematisiert werden, so etwa „haben Sie das gemacht?“. Genau wussten die in Dtl. bei mir nie Bescheid was die Fragebögen angeht. Ich habe bei Eurowings am checkin gesagt „Ich kenne die Prozedur und habe das alles 1:1 so gemacht“ und dann war Ruhe. Teils meinen die wohl, das müsse Elektronisch oder online oder sonst wie vorher angemeldet werden, was aber nicht stimmt. Man muss schlicht die Formulare ausdrucken, ausfüllen und dann in Windhuk am Flughafen abgeben.

In Namibia wird das in der Wirklichkeit maßvoll gehandhabt. Ich bin jetzt eingereist Ende Dezember 2020, Ende Februar und Ende März, wir hatten in der Zeit eine große Zahl von Gästen aus Deutschland und ich habe einige Leute gesprochen die gleichfalls „zwischen Deutschland und Namibia leben“.

Insgesamt gibt es folgende wichtige Dinge:
1) PCR Test schon in Deutschland parat haben am ersten Checkin-Ort
2) Fragebögen von Namibia Tourismus in Dtl. ausfüllen und mitbringen
3) Klären was die Fluggesellschaft selbst verlangt. Eurowings/LH verlangt nichts zusätzliches. Ethiopian mW auch nicht. Nur muss Euch klar sein, dass die Fluggesellschaft selbst, zum Schutz der Passagiere vor Covid auf dem Flug, mehr und andere Anforderungen stellen kann als die Republik von Namibia für die Einreise.

4) Für die Rückreise nach Deutschland ist Folgendes zu beachten:
- Namibia ist „bloß“ einfaches Risikogebiet, kein Mutationsgebiet. Das könnte sich aber schnell ändern, ist mE aber kein grobes Hindernis für die Reise
- Deutschland verlangt eine Einreiseanmeldung, die kann ab 3 Tage vor Einreise nach Dtl. online angemeldet werden
und man muss den Ausdruck der Anmeldung (oder smartphone mit dem barcode der Anmeldung) bei Einreise vorlegen
- Dtl. verlangt einen Coronatest dessen Probenahme nicht älter als 48h vor Einreisezeit in Dtl. ist. WICHTIG: Ein ANTIGENTEST GENÜGT!
Auch Eurowings lässt den Antigentest genügen.
WARUM WICHTIG? In Windhuk gibt es Antigen-Schnelltests bei denen das Ergebnis binnen 4h vorliegt. Und zwar ist das das Labor DIAGNOLAB
Die PCR Tests dauern länger und sind teurer. Sie sprechen auch schärfer an als die Antigentests, dh bei einer uU unerkannten schon auskurierten Coronainfektion ist der positive PCR-Test die Katastrophe, weil nix Ausreise, sondern 10 Tage Quarantäne in Namibia...
(Antigentest ist nicht gleich Antikörpertest, nicht verwechseln!)

Diese 4h machen folgenden Unterschied:
Je nachdem wo in Namibia man ist, ist es zeitlich möglich, von dort sehr früh abzureisen, spätvormittags in WDH den Test zu machen und dann am selben Tag das Resultat zu bekommen und am nächsten Tag morgens abzufliegen nach Dtl. Demgegenüber beim PCR Test muss man schon am frühen Morgen bei Laboröffnung den Test machen lassen um taggleich das Ergebnis zu bekommen. Das bedeutet aber logistisch dass man am Vortag nach WDH anreisen muss, sodass ca. 1 Jagdtag verloren geht.

Zum PCR-Test: das Labor mit der schnellsten Bearbeitungszeit ist „OSHMED“, dort braucht man aber einen Termin für den Test und den sollte man sich frühzeitig holen.

Derzeit braucht man bei Diagnolab keine Termine sondern man geht einfach hin. Man zahlt vor Ort, bar oder Karte. Möglicherweise ändert sich diese freie Verfügbarkeit, da sollte man also besser vorher anrufen lassen. Die Testnahme ist in der Indepencence Avenue 402, auf der homepage von Diagnolab steht das unklar beschrieben. 402 ist von Windhoek Zentrum stadtauswärts Richtung „Kudu-Standbild“ und „Altes Postamt“ und da noch ein Stück weiter.

Als Transportmittel in Windhoek gibt es statt Uber die App „LEFA“, es funktioniert wie Uber, man gibt die Adressen ein, der Fahrer kommt und bringt einen ans Ziel, es muss bargezahlt werden. Die Preise sind für Deutschland ein Witz, die meisten Fahrten kosten 40-50 Nam-$, Kurs 1:17, also knapp 3€. Die Wagen sind sauber und gepflegt.

Ich kann nur raten, jetzt runterzugehen. 2020 wurde kaum gejagt und 2021 auch kaum, die Wildbestände sind gut. Ich wünsche allen viel Waidmannsheil, jetzt auf der Bockjagd und allen die nach Namibia kommen.

Stand vom 28.4.2021!!! Die Dinge können sich ändern!!! Aber keine Panik, Namibia ist und bleibt wunderschön und dieses Jahr ist es herrlich grün!

Super für deine Infos zur aktuellen "Corona-Situation" für eine Reise nach Namibia.

Perfekt - besser geht es nicht.

Danke für deine Mühe und fürs Einstellen. (y)(y)(y)(y)
 
Registriert
20 Nov 2017
Beiträge
814
Ergänzung, auch nach Hinweis von @Dosenfutter

Für die Einreise in die Republik von Namibia genügt wohl auch ein Antigentest

Der Antigentest ist ja auch in Deutschland schneller und preiswerter. Und er spricht weniger scharf an als der PCR-Test, was bei einer kürzlichen+unerkannten Covid-Infektion wichtig ist.

Wichtig ist, dass der Test in englischer Sprache ausgestellt sein muss und eben die persönlichen Daten mit Geburtsdatum enthält. Idealerweise lässt man noch seine Reisepassnummer mit aufnehmen.
 
Registriert
21 Feb 2006
Beiträge
4.439
Wir fahren leider erst im Oktober, hoffentlich hat sich das dann etwas beruhigt mit Corona.
Dafür kann ich wettermäßig endlich mal den Pool benutzen. :)
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben