Allradzwerge, gebraucht, Panda vs Swift vs Ignis vs Wagon R+ vs Justy vs Terios

Anzeige
Mitglied seit
12 Feb 2018
Beiträge
460
Gefällt mir
747
#62
Den kenne ich. Den hatten wir bei der Armee gehabt - aber ohne Servolenkung und nur mit Stoffverdeck. Im Gelände unschlagbar - besser als ein G-Modell - und dank der typisch russischen Heizung im Auto auch bei tiefen Minusgraden ein warmes gemütliches Auto.
Nur der Spritverbrauch war überirdisch. Lag meistens bei 16 - 18l/100km.
Aber im Verhältnis zu heute was Sicherheit und Fahrkomfort angeht ein absolutes NoGo.
Wird aber dort, wo man mit solchen Autos lang fährt, eher weniger benötigt.
Ein reiner Geländewagen ohne ABS, Airbags, Seitenaufprallschutz, Klimaanlage oder ähnlichem Schnickschnack.
Und - falls doch mal die Batterie runter war gab es immer noch eine Kurbel zum Anlassen. Was damals bei der Armee öfter mal passierte.



Gruß der olle pudlich
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
53.611
Gefällt mir
7.368
#65
Richtige Reifen und mehr Bodenfreiheit, kurzer Radstand und dazu geringes Gewicht. Damit kommt man sehr weit.
 
Mitglied seit
11 Jan 2018
Beiträge
164
Gefällt mir
297
#66
Was will mir dieses Video sagen? Fürs Gelände kann ich jede Blechbüx dieser Welt nehmen, nur richtig grobstollige Reifen müssen dran? :unsure:
Hast das recht treffend zusammen gefasst.
Der Typ zeigt in ein paar anderen Videos seine abenteuerlichen Umbauten an der Kiste.
Teilweise Haarsträubend zu wissen das der einem mit seiner Zulassung auch auf Deutschen Strassen begegnen könnte...
Aber was die Karre in dem Video zeigt ist schon nicht ohne 😉
 
Mitglied seit
8 Apr 2016
Beiträge
5.656
Gefällt mir
5.242
#67
Mitglied seit
11 Jan 2018
Beiträge
164
Gefällt mir
297
#68
Och mit etwas gutem Willen, sauberer Umsetztung und etwas Ausdauer ist sowas auch bei uns legal auf die Straße zu bekommen.;) Die Frage ist nur ob es Sinn macht Geld und Zeit bei sowas zu verbraten, wenn man von der Stange besseres bekommt.:unsure:
Hast die guten Beziehungen zu einem der es abnehmen muss vergessen, am besten einen der nichts mehr zu verlieren hat. Sei es durch beforstende Rente oder durch finale Krankheitsdiagnose 😬
 
Mitglied seit
11 Aug 2011
Beiträge
1.284
Gefällt mir
665
#70
Ich würd ja einen 2CV Sahara nehmen. Alltags Frontantrieb, Sonntags Heckantrieb und im Morast Allrad bei doppelter Leistung. Wenn nur der Preis nicht wäre.
 
Mitglied seit
25 Sep 2015
Beiträge
41
Gefällt mir
18
#71
Meine Empfehlung: Daihatsu Terios(y)

Hatte sowohl den J1 (Bj. 2005) über längere Zeit und viele tkm und jetzt den J2 (Bj. 2012).

Anforderungen bei mir waren wie beim TS:
  • Klein und wendig, Hund muss immer mit, Kofferraum brauche ich auch,
  • ab und an die Gören mitnehmen,
  • ab und an muss Frau den fahren, wenn ich den Kombi brauche.
Der J2 ist frauentauglicher, da Klima und Servo. Dafür braucht er ca. 1l mehr/100km als sein Vorgänger, fahre den J2 mit 9,5l/100km, mit dauerhaft aufgebauten Dachträger und Grobstollenpneu BF AT2.
Mit beiden Terios' bin ich bisher überall rein und wieder raus gekommen.

Der J1 rostete ordentlich, J2 ist besser konserviert. Beide haben Starrachse und sperrb. Mitteldiff., zählen somit den den Geländewagen und nicht zu SUV :cool:
Ersatzteile (wenn denn notwendig), gibt es für überschaubares Geld, vieles an der Technik könnte man noch selbst in die Hand nehmen - ist aber bisher bei keinem nötig gewesen.

Robuste kleine Dinger, sehr zu empfehlen, wenn Revier in greifbarer Nähe und entferntere Ziele mit anderen Autos angefahren werden können ;)
 
Mitglied seit
5 Jan 2014
Beiträge
102
Gefällt mir
13
#74
Habe auch noch einen Terios J2 im Einsatz. Er fährt ohne Defekte einfach immer zuverlässig weiter und bekommt alle 15 tsd km neues Öl. Die sehr guten Geländeeigenschaften werden in meinem Fall und in meinem Revier leider etwas durch die geringe Bodenfreiheit von 20 cm eingebremst. Deshalb ist er nicht mehr oft im Revier. Dafür wird er vom Nachwuchs im Alltag genutzt.
Bei entsprechenden Bedingungen im Revier aber ein perfektes Jagdauto.

cara
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
53.611
Gefällt mir
7.368
#75
Geringe Bodenfreiheit? :oops:

Naja, wenn es dir nicht langt, kann man mit Liftkits und größeren Rändern nachhelfen.
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige
Oben