Dutch Oven- Der schwarze Wundertopf

Anzeige
Registriert
8 Apr 2016
Beiträge
7.954
Habe gestern auch mal wieder Schichtfleisch im 12er DO gemacht. Sehr lecker.
Aber: schmeckt im Edelstahlbräter aus dem Backofen genauso. Und den zusätzlichen Aufwand hätte ich besser in Pirschpfade und Kanzelrenovierung gesteckt. Und das Kackteil ist jetzt noch angebrannt und darf ja wg der "Patina" nicht wirklich gereinigt werden ...

Mein Fazit von gestern: ja, DO ist sehr romantisch und so und schmeckt auch. Ist aber eher das kleine Ersatz-Outdoor-Abenteuer für Nicht-Jäger, GeoCacher und BMW X5-Fahrer :)
Wenn schon, dann ne ganze Wutz vom Spiess o.ä.!

Natürlich kannst du den reinigen, musst ihn nur danach wieder "einbrennen" einfach mall ausskochen, die eingebrannten Reste dabei mit einem Holzschaber lösen, dann ausreiben, notfalls nochmal mit Stahlwolle ausgratzen, wenn er dann sauber ist einfach nochmal mit einem leichten Palminfilm durchhitzen z.B. im Backoffen bei 180°, wenn er nicht richtig sauber wird mit Salz scheuern.

p.S.: Wenn der anbrennt, hast du im Vorfeld etwas Falsch gemacht;), Edelstahl ist da viel empfindlicher:eek:
 
Registriert
27 Aug 2003
Beiträge
1.085
Natürlich kannst du den reinigen, musst ihn nur danach wieder "einbrennen" einfach mall ausskochen, die eingebrannten Reste dabei mit einem Holzschaber lösen, dann ausreiben, notfalls nochmal mit Stahlwolle ausgratzen, wenn er dann sauber ist einfach nochmal mit einem leichten Palminfilm durchhitzen z.B. im Backoffen bei 180°, wenn er nicht richtig sauber wird mit Salz scheuern.

p.S.: Wenn der anbrennt, hast du im Vorfeld etwas Falsch gemacht;), Edelstahl ist da viel empfindlicher:eek:
danke für die Tips.... habe halt genau darauf momentan keinen Bock: ausskochen, Holzschaber, einbrennen etc... falls das Reinigen jemand Spaß macht, ok. Mir momentan halt nicht :). (Kochen, Grillen, Essen,... dagegen sehr).

So, wollte Euch aber nicht den Sonntag versauen. Sorry dafür. (wo ist eigentlich der Bier-Prost-Smilie hin?)
 
Registriert
8 Apr 2016
Beiträge
7.954
danke für die Tips.... habe halt genau darauf momentan keinen Bock: ausskochen, Holzschaber, einbrennen etc... falls das Reinigen jemand Spaß macht, ok. Mir momentan halt nicht :). (Kochen, Grillen, Essen,... dagegen sehr).

So, wollte Euch aber nicht den Sonntag versauen. Sorry dafür. (wo ist eigentlich der Bier-Prost-Smilie hin?)

Ja, kenn ich, wenn der aber eingearbeitet ist, entfällt das, ich reibe meinen nach der Nutzung mit einem Lappen aus und stell ihn weg, fertig. Wenn er lange gestanden hat (mehrere Wochen) kommt einfach Wasser rein, aufkochen ausgiesen, fetten weiter gehts.
 
G

Gelöschtes Mitglied 25024

Guest
Bei mir klappt das Reinigen so ohne Probleme: mit Holzschaber grob reinigen, dann mit Küchenrolle, dann mit Küchenrolle mit Öl. Bei hartnäckigem Schmutz bisschen warmes Wasser (ohne Spülmittel) und Bürste. Hinterher wieder gut einölen. Einbrennen muss da nix. Dauert fünf Minuten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben