Fragen zum CL-42

Anzeige
Registriert
16 Apr 2008
Beiträge
4.105
Was mich tatsächlich intetessiert....wofür haben viele Geräte einen Kompass und Winkelanzeige? Ich sehe darin keinen Mehrwert.
 
Registriert
18 Jul 2016
Beiträge
90
Winkelanzeige sei mal dahingestellt. Aber der Kompass bietet doch eine super Hilfe beim Finden des Anschusses..
 
Registriert
16 Feb 2021
Beiträge
285
Hi,

was ähnliches wollte ich auch gerade schreiben. Und mir ist soeben nachdem ich es gelesen habe erst aufgefallen das da ein Kompass drin ist :ROFLMAO:

Bezüglich der Neigung kann ich mir vorstellen das man beispielsweise bei der Pirsch etc. auf einem flachen Feld schießen möchte und dann die Neigung im Blick hat damit man nicht zu flach schießt? Thema Kugelfang? Aber das wäre nur mal die Theorie dazu, eventuell hat das auch noch andere Gründe.

Vorstellen könnte ich mir das es eventuell eine Vorstufe für zukünftige Geräte ist. Beispielsweise damit sich das Gerät automatisch ein- und aussschaltet wenn ich die Büchse in bestimmte Positionen bringe. Wie beispielsweise beim Rotpunkt. Ich fände es praktisch...
 
Registriert
13 Sep 2016
Beiträge
2.168
Das ist halt das Problem beim CL42... hätten die Chinesen da noch den Videorecorder mit eingebaut, wäre das Top. So könnte man dann über Neigungswinkel und Kompass schon den ein oder anderen Anschuss leichter finden.
 
Registriert
16 Feb 2021
Beiträge
285
Das ist halt das Problem beim CL42... hätten die Chinesen da noch den Videorecorder mit eingebaut, wäre das Top. So könnte man dann über Neigungswinkel und Kompass schon den ein oder anderen Anschuss leichter finden.

Das würde ich mir auch noch wünschen. Und das man einstellen kann wenn ich das Gerät einsschalte soll automatisch Video gestartet werden ;) wird sicher alles kommen und das Modell heißt dann 2021 :ROFLMAO:
 
Registriert
13 Sep 2016
Beiträge
2.168
doch! Schon mehrfach geschehen. Ich habe mir angewöhnt, anstelle zu repetieren, lieber die WBK hochzunehmen (Aufnahme natürlich schon vorher gestartet). Das hat mir schon ein paar Nachsuchen gespart. Entweder weil ich die Sau laufen und dann liegen sehen habe, oder dass ich die Stelle, wo sie in den Wald gelaufen ist, halt leichter anhand der Viedeoaufnahmen gefunden habe. (Anhand der Bäume, Steine, etc. ist das schon gut machbar.) Ohne Hund zu gut wie unmöglich gewesen. ... die Sauen habe ich natürlich auch gefunden.
 
Registriert
9 Mai 2016
Beiträge
1.539
Da muss ich mich als gar nicht technikaffin outen: bei mir waren es 10 Klick nach oben und 8 Klick nach links und schon schoss das Ding auf knapp 100m wie es soll. Am Zielfernrohr gedreht und gut, bei dem Bildverschiebemenü wäre ich vermutlich wahnsinnig geworden. Klar, ich kann die Waffe ohne das 42 nur schlecht nutzen, aber ich weiß auch nicht, wie sie ohne Schalldämpfer schießt. Ich mit eigentlich auch egal, es ist und bleibt das "Wildschadensgewehr". Und der Vorsatz bleibt drauf, die Gewinde werde ich noch mit einem Tropfen Nagellack markieren.

Eine Frage interessiert mich aber sehr: bei meinem 3-12x50 S&B sehe ich selbst auf 3-fach das Mäusekino und besonders die Batterieanzeige nicht... Weiß jemand Rat? Die hätte ich nun wirklich gerne!
 
Registriert
16 Feb 2021
Beiträge
285
Es ist schon eine grundsätzliche Frage, ob man erst nachtepetiert oder erst zur WBK greift.
Bei einem Shooter (Gerät) der das abdeckt vielleicht nicht.

Hi,

da fehlt mir aktuell noch die Erfahrung wie ich es zukünftig machen werden. Bisher war es so das ich nach dem Schuss direkt repertiert habe und dnach mit der linken Hand sofort die WBK hoch. Das hatte bisher immer gut funktioniert, entweder die Wutz liegt am Anschuss oder ich sehe wo diese zum erliegen kommt. Und man kann direkt nachschießen falls die Wutz doch nochmal aufsteht etc..

Ich denke mit Vorsatz wird es noch einfacher sein, sprich nach dem Schuss repetieren und einfach weiterhin dabei durchschauen. So hatte ich es früher ohne WBK auch gemacht. Kommt aber vielleicht auch etwas drauf an mit welcher Büchse man schießt...und natürlich auch Situationsabhängig. Auf einer engen Schneiße wo rechts und links dichter Bewuchs ist wird man wahrscheinlich nicht mehr viel sehen egal wie schnell man ist ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
16 Apr 2008
Beiträge
4.105
doch! Schon mehrfach geschehen. Ich habe mir angewöhnt, anstelle zu repetieren, lieber die WBK hochzunehmen (Aufnahme natürlich schon vorher gestartet). Das hat mir schon ein paar Nachsuchen gespart. Entweder weil ich die Sau laufen und dann liegen sehen habe, oder dass ich die Stelle, wo sie in den Wald gelaufen ist, halt leichter anhand der Viedeoaufnahmen gefunden habe. (Anhand der Bäume, Steine, etc. ist das schon gut machbar.) Ohne Hund zu gut wie unmöglich gewesen. ... die Sauen habe ich natürlich auch gefunden.
Wir reden von Kompass und Neigungsmesser im Vorsatzgerät CL42. Jetzt erklärst mir mal wie man mit dem Winkelmesser und Kompass im Handgerät Wild findet.....ich geh einfach da hin wo der warme Bollen liegt.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben