Heym Fan-Gruppe

Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
1.039
Gefällt mir
1.394
Schau dir doch mal Firmen an die wirklich viele Waffen bauen, Remmi, Marlin, Tikka, Sako und schau mal was die an Schaftlänge verbauen ;)
Die nehm ich durch die Bank an die Schulter - und sie sind mir zu kurz.
Schon seltsam dass man bei einer Flinte auf die passende Länge achtet und bei einer Büchse dann nicht. :rolleyes:

Und ehe Du fragst: Ich jage mit einer Browning Cynergy. Schaftlänge ab Werk (wohlgemerkt US-made): 37,5 cm.
Da haben sie wohl nicht aufgepasst, die Amis. Zu lang gebaut. :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
9 Feb 2008
Beiträge
8.483
Gefällt mir
1.035
Ich hatte mal ne SR21 in 9,3 mit Standardlauf, 15,5mm.....M14x1 drauf und gut...….ginge sogar M13x1 wegen mehr Schulteranlagefläche
Hier die SR30 hat 15,15 mm.

Bitte bei den Gewinden beachten, dass der Einschnitt tiefer ist, gute 1,2 mm weniger, wenn ich mich nicht irre.

Somit wären deine "M13x1" schlechtenfalls nur 11,8 mm!

Damit blieben:
(11,8 mm - 9,3 mm) / 2 = 1,25 mm Laufmaterial rundum. :eek:

Der Schalldämpfer vom Möller stößt dagegen vorne an, braucht somit keine 1 - 1,5 mm Schulter bzw. zusätzliche Laufdicke nach dem Gewinde.
 
Mitglied seit
31 Aug 2015
Beiträge
249
Gefällt mir
48
Hier die SR30 hat 15,15 mm.

Bitte bei den Gewinden beachten, dass der Einschnitt tiefer ist, gute 1,2 mm weniger, wenn ich mich nicht irre.

Somit wären deine "M13x1" schlechtenfalls nur 11,8 mm!

Damit blieben:
(11,8 mm - 9,3 mm) / 2 = 1,25 mm Laufmaterial rundum. :eek:

Der Schalldämpfer vom Möller stößt dagegen vorne an, braucht somit keine 1 - 1,5 mm Schulter bzw. zusätzliche Laufdicke nach dem Gewinde.

danke...und wieder was gelernt.....werde mal meinen Büma aufklären.....
 
Mitglied seit
11 Feb 2019
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Hier die SR30 hat 15,15 mm.

Bitte bei den Gewinden beachten, dass der Einschnitt tiefer ist, gute 1,2 mm weniger, wenn ich mich nicht irre.

Somit wären deine "M13x1" schlechtenfalls nur 11,8 mm!

Damit blieben:
(11,8 mm - 9,3 mm) / 2 = 1,25 mm Laufmaterial rundum. :eek:

Der Schalldämpfer vom Möller stößt dagegen vorne an, braucht somit keine 1 - 1,5 mm Schulter bzw. zusätzliche Laufdicke nach dem Gewinde.
Danke!
Das ist ja noch weniger als gedacht :oops:
 
Mitglied seit
19 Mai 2017
Beiträge
2.155
Gefällt mir
2.871
So noch nie gesehen - ich meine, die Laufhülse ist eine interessante Lösung !
Repa erscheint überhaupt ein echter Tüftler zu sein !
 
Mitglied seit
4 Jan 2014
Beiträge
9
Gefällt mir
12
Hi ich wollte meine zweite Heym euch vorstellen.

Mit folgender Ausstattung
Schwarzer-Gerader-Schichtholzschaft ohne Backe
Lauflänge 65 cm
Kal.: 8x68S
Heavy Line Lauf Mündungsdurchmesser 18 mm
Mündungsgewinde M15x1
mit glatter Buchse
Lauf kanneliert
Picatinny-Schiene
Innomount Montage für Picatinny
Leupold VX-6 HD 3-18x50 IMG_5572.JPG
 
Mitglied seit
9 Feb 2008
Beiträge
8.483
Gefällt mir
1.035
Heym mit positivem Portrait im Halali Magazin:
https://heym-fabrik.de/wp-content/uploads/2019/02/72-79_Heym_150DPI.pdf

"Die sonst üblichen Marktpreise qualitativ gleichwertiger Büchsen liegen um ein Vielfaches höher."
"Insgesamt ist es schon bemerkenswert, mit welcher hohen Fertigungsqualität hier Jagdwaffen zu untypisch günstigen Preisen hergestellt werden."

Da haben wir aber Glück! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben