Kurzarbeit / Homeoffice

Anzeige

Was läuft gerade beruflich ?

  • Ich bin abhängig beschäftigt und mache Kurzarbeit

    Abstimmungen: 12 6,3%
  • Ich bin abhängig beschäftigt und mache KEINE Kurzarbeit

    Abstimmungen: 57 30,2%
  • Ich bin abhängig beschäftigt und mache Home-Office

    Abstimmungen: 69 36,5%
  • Ich bin sebstständig und arbeite weiter

    Abstimmungen: 34 18,0%
  • Ich bin sebstständig und die Arbeit ruht

    Abstimmungen: 5 2,6%
  • Ich bin Schüler / Student / Rentner / Privatier

    Abstimmungen: 12 6,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    189
Mitglied seit
17 Apr 2019
Beiträge
76
Gefällt mir
100
#17
Sind wo es ging auch ins Home Office versetzt worden. Ansonsten nur noch einzelnd in den jeweiligen Büros.

Produktion und co. ist auf getrennte Schichten und möglichst großen Abstand zwischen Abteilungen umgestellt worden (Übergabe Schleusen/Punkte etc.)

Das ganze mit jeweils gut 1-2 Wochen Vorlauf bevor die Empfehlungen richtig offiziell würden.

(Wir stellen Analyse Geräte her, eben für solche Test wie für Corona und co.)
 
Mitglied seit
23 Jan 2014
Beiträge
2.560
Gefällt mir
1.514
#18
Bis jetzt noch ganz normal im Büro, Kollege im HO, dh ich hocke seit bald 3 Wochen alleine in der Bude...

Da im Betrieb gerade reihenweise Abteilungen ausfallen wegen bestätigter Fälle oder Verdachtsfällen, bzw. Kontakt ab Montag zwei Wochen Betriebsruhe. Wie es dann weitergeht ist gerade offen (also ob Kurzarbeit usw.).

Aber heute bekomme ich hoffentlich noch meinen Laptop (hab bisher nämlich keinen, was auch der Grund ist, wieso ich noch im Büro bin), so dass ich in Homeoffice kann. Vor allem weil Schulen zu sind und die Kinder bei 5 und 6 Jahren zumindest einer gewissen Aufsicht bedürfen ;)

Denke aber der Laden läuft ab nem gewissen moment weiter, da wir verteidigungsrelevant sind ;)
 
Mitglied seit
19 Feb 2007
Beiträge
3.458
Gefällt mir
1.919
#19
Bin wie alle meiner Berufsgruppe im Bereitschaftsdienst eingeteilt für Kinder / Eltern die eine Notbetreuung benötigen.
Daneben noch HO um Anweisungen, Hinweise usw. umzusetzen.
 
Mitglied seit
10 Jan 2012
Beiträge
5.428
Gefällt mir
3.492
#21
Eigentlich müsste ich zwei Sachen ankreuzen. Mache aktuell meinen M.Sc. an einer HS, da steht aktuell das meiste, wenige Vorlesungen finden Online statt (mehr schlecht als recht...). Ich hoffe wirklich das zum 20.04. es wieder weiter gehen kann, hab da aber wenig Hoffnung...

Ansonsten bin ich noch angestellt in der PM bei einem sagen wir mal Zulieferer. Da geht aktuell alles via Home Office. Arbeite aktuell pro Woche nur 10h, die anderen 10h die ich arbeiten dürfte, bau ich aktuell in Form von noch stehenden Überstunden ab.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
57.672
Gefällt mir
9.690
#22
Du bist also Student. Werkstudenten bekommen aktuell bei uns keine Arbeit.
 
Mitglied seit
4 Dez 2008
Beiträge
340
Gefällt mir
1.460
#23
Arbeite in der direkten Patientenversorgung mit tägl. Kontakt zu 40-60 Patienten oder stehe im OP. Trage während der Sprechstunde Standard-Chirurgen-Mundschutz zum Schutz meiner Patienten. Keine zusätzliche Schutzausrüstung. Will ich auch gar nicht. Bin gefasst bis genervt und mache mir Sorgen über meinen Betrieb bzw. über ggf notwendige Entlassungen. Kurzarbeit habe ich noch nicht verfügt um für ambulante Notfälle (zur Entlastung der umliegenden Krankenhäuser) personell ausreichend ausgestattet zu sein. Dies ist aber noch nicht in relevantem Maße erforderlich und erfolgt aus Verantwortungsbewußtsein. Betriebswirtschaftlich ist es Harakiri, viel Personal für nicht planbare Notfälle vorzuhalten.
 
Mitglied seit
21 Jun 2013
Beiträge
3.186
Gefällt mir
328
#24
arbeite aus der Quarantäne...... :poop:

Ämter und Ärzte sind gerade völlig überfordert, unterschiedlichste Infos und Verfahrensweisen.... auch :poop:

Homeoffice machen wir nur in begründeten Ausnahmefällen. Ab Montag schlage ich auch wieder in der Comp. auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
24 Jun 2017
Beiträge
2.268
Gefällt mir
1.633
#26
Mitglied seit
24 Mai 2019
Beiträge
3.637
Gefällt mir
10.753
#27
Ich arbeite schon seit vielen Jahren den Büroarbeits-Anteil im home-office, daher ist die momentane Situation für mich vertraut und bringt keine Umstellungen.
Meetings und Außentermine sind uns zur Zeit aus einschlägig bekannten Gründen jedoch untersagt. Meist auch entbehrlich, weil die Geschäfte eines Jahres mit Vorverträgen schon längst eingetütet sind. Anfang März hatte ich noch eine Verhandlung, die 14 Tage später nat. so nicht mehr stattgefunden hätte.
Telefon, PC und notfalls skype machen mir normales Arbeiten möglich. Vielleicht telefoniert man etwas mehr zur Zeit...
Meine Ware kann ich aber noch in Augenschein nehmen, wenns notwendig wird...

Unsere Branche läuft noch derzeit auf normalem Niveau.

(Privat:... grade schmort eine Frischlingskeule und ein Glas Roter ist auch dabei...;))
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
4 Dez 2008
Beiträge
340
Gefällt mir
1.460
#29
Jetzt noch ein Bild vom Sitz herab auf die Fläche. dann kann ich es mir besser vorstellen. Sieht aber gut aus. Guter Name "Corona-Sitz".
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben