Niederwildjagden 2020/21

Anzeige
Mitglied seit
7 Jan 2017
Beiträge
1.416
Gefällt mir
1.483
#17
Ja, das ist wirklich eine andere Welt. Bin ich auch ein bisschen stolz drauf das jagen (und überleben) dort von meinem alten Hernn gezeigt bekommen zu haben. Eine der wenigen Sachen die mir hier in Oberbayern manchmal fehlen. Hab nicht mal Gelegenheit an einen Weiher oder Bach mit rauszugehen.
 
Mitglied seit
17 Mai 2011
Beiträge
914
Gefällt mir
794
#18
Dann fang ich mal wieder mit der Eröffnung des Fadens an.

Hatten gestern bei bestem Wetter die erste Niederwild-Treibjagd für dieses Jahr. Wir waren 20 Jäger und 9 Hunde. Die Streckentipps gingen stark auseinander, ich persönlich hatte auf etwa 30 Stück getippt, lag hier aber weit daneben.

Insgesamt lagen am Ende des Tages 124 Feldhasen, 4 Fasane und 1 Iltis auf der Strecke.
Anhang anzeigen 136530

Konnte selbst 12 Hasen und einen Fasan beitragen, hat gestern Lust auf mehr gemacht. 💪🏻🌿
Lg und WMH
kräftiges Waidmannsheil. Da würden mich persönlich mal Bilder aus dem Revier / Biotop interessieren!!
 
Mitglied seit
2 Aug 2011
Beiträge
4.752
Gefällt mir
996
#19
So!
Die ersten 3 Niederwildjagden sind gelaufen.

War jetzt 2 mal im gleichen Revier eingeladen.
Das erste mal rein als Hundeführer:
1 Fuchs
1 Steinmarder
143 Hasen
127 Fasane

Bei der zweiten Jagd war ich dann auch als Flintenschütze mit Hund dabei:
1 Reh (Hund)
183 Hasen
54 Fasane (wurde mehr auf Hasen gejagt)

Konnte mich mit 5 Hasen beteiligen

Gestern waren wir mit den Hunden im Nachbarrevier eingeladen.
Hier konnten:
78 Hasen
2 Fasane (wieder Schwerpunkt auf Hasen gelegt worden)
erlegt werden.
Konnte mich mit 4 Hasen beteiligen

Fängt schon mal recht gut an ;)
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
10.446
Gefällt mir
19.745
#20
Hier werden die Niederwildjagden durch Corona stark eingeschränkt. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt. Die Entenjagd war grad noch möglich, jetzt hoffen wir dass wenigstens die 10-Personen-Begrenzung bleibt.
Das sind sehr gute Strecken, da kann man nicht meckern. (y)(y)
 
Mitglied seit
7 Jan 2017
Beiträge
1.416
Gefällt mir
1.483
#23
So!
Die ersten 3 Niederwildjagden sind gelaufen.

War jetzt 2 mal im gleichen Revier eingeladen.
Das erste mal rein als Hundeführer:
1 Fuchs
1 Steinmarder
143 Hasen
127 Fasane

Bei der zweiten Jagd war ich dann auch als Flintenschütze mit Hund dabei:
1 Reh (Hund)
183 Hasen
54 Fasane (wurde mehr auf Hasen gejagt)

Konnte mich mit 5 Hasen beteiligen

Gestern waren wir mit den Hunden im Nachbarrevier eingeladen.
Hier konnten:
78 Hasen
2 Fasane (wieder Schwerpunkt auf Hasen gelegt worden)
erlegt werden.
Konnte mich mit 4 Hasen beteiligen

Fängt schon mal recht gut an ;)
Alter Finne, wie anders die Welt doch ein paar 100km weiter schon aussehen kann. Das ist echt ein anderes Universum für mich muss ich gestehen.
 
Mitglied seit
26 Jul 2002
Beiträge
1.407
Gefällt mir
469
#24
So!
Die ersten 3 Niederwildjagden sind gelaufen.

War jetzt 2 mal im gleichen Revier eingeladen.
Das erste mal rein als Hundeführer:
1 Fuchs
1 Steinmarder
143 Hasen
127 Fasane

Bei der zweiten Jagd war ich dann auch als Flintenschütze mit Hund dabei:
1 Reh (Hund)
183 Hasen
54 Fasane (wurde mehr auf Hasen gejagt)

Konnte mich mit 5 Hasen beteiligen

Gestern waren wir mit den Hunden im Nachbarrevier eingeladen.
Hier konnten:
78 Hasen
2 Fasane (wieder Schwerpunkt auf Hasen gelegt worden)
erlegt werden.
Konnte mich mit 4 Hasen beteiligen

Fängt schon mal recht gut an ;)
Hallo Blaser 19,
mich interessieren 2 Dinge:

wo wurden diese sehr guten Strecken getätigt?

wie groß war jeweils die bejagte Fläche??

Beste Grüße
rotfuchs2
 
Mitglied seit
15 Nov 2007
Beiträge
148
Gefällt mir
136
#25
Hi Rotfuchs,
weiß zwar nicht wo Blaser 19 genau war, die besten Strecken gibt es derzeit wohl im östlichen Niederösterreich Bruck an der Leitha.
Auf der Homepage des Niederösterreichichen Landesjagdverbandes finden sich kurze Videos zu den Niederwild Musterrevieren. Als Beispiel der link zum Revier Prellenkirchen, aber auch die beiden links zu den anderen Revieren sind zu empfehlen.

https://www.noejagdverband.at/wild-und-lebensraeume/lebensraeume/#niederwildreviere.

Dort wird von einer Hasenstrecke von 1.400 Stück auf 2.500ha gesprochen. Heuer könnte es wohl aufgrund guter Bedingungen noch höher gehen.
Ich hatte schon das Vergnügen in diesem Bezirk mehrmals auf Niederwildjagden zu sein und habe großen Respekt vor der Arbeit die dort von den ortsansässigen Jägern gemeinsam mit den Landwirten erbracht wird.
Davon profitiert nicht nur die Jägerschaft, sondern die komplette Flora und Fauna.

Jedenfalls aufgrund der Corona Bestimmungen (max. 12 Personen bei einer Veranstaltung outdoor) eine Herausforderung im restlichen Herbst
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
10.446
Gefällt mir
19.745
#27
Hier werden die Niederwildjagden durch Corona stark eingeschränkt. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt. Die Entenjagd war grad noch möglich, jetzt hoffen wir dass wenigstens die 10-Personen-Begrenzung bleibt.
Das sind sehr gute Strecken, da kann man nicht meckern. (y)(y)
Update: Unser Landratsamt war mal etwas anders aufgestellt. Im Nachbarlandkreis hat ein Großprivatwaldbesitzer ( @Oichkatzl !!) vom LRA eine ganz andere Auskunft erhalten. Morgen früh werde ich unser LRA. mit der Aussage des schon länger "roten" (nein Gott sei dank nicht politisch) Landkreis konfrontieren.
 
Mitglied seit
25 Dez 2008
Beiträge
2.149
Gefällt mir
463
#28
Update: Unser Landratsamt war mal etwas anders aufgestellt. Im Nachbarlandkreis hat ein Großprivatwaldbesitzer ( @Oichkatzl !!) vom LRA eine ganz andere Auskunft erhalten. Morgen früh werde ich unser LRA. mit der Aussage des schon länger "roten" (nein Gott sei dank nicht politisch) Landkreis konfrontieren.
Davon hab ich auch gehört, dass der Großprivatwaldbesitzer seine Jagden abhalten will. Die Staatsforsten hingegen haben alles abgesagt. Selbst die Hundeprüfungen....
Vom Nachbar-Staatsforst aus eurer Ecke bekam ich diese Woche noch eine Drückjagdeinladung, und die zugesagte ist auch noch nicht gecancelt. Aber ich habe Bedenken, da ich auch in einem mittlerweile rotem Landkreis wohne...werd vermutlich nicht hingehen...
 
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
10.446
Gefällt mir
19.745
#30
Ich werde da auch hingehen. Der Veranstalter muss eben ein paar Regeln einhalten. Es geht vielleicht auch etwas formeller zu als in Deiner Nähe. Die Zusagen erfolgen über Doodle, der Veranstalter hat sofort eine Liste mit Teilnehmern die einfach abgehakt werden. Desinfektonsmittel müssen bereit stehen. Ich denke es kommt auch immer etwas drauf an, wieviel Arbeit die Verantwortlichen zusätzlich machen wollen.
In einem roten Landkreis wohne ich auch seit wenigen Tagen. Spannend wird die Einreise nach CZ zur Jagd. Nach den Empfehlungen des Auswärtigen Amtes ist dies jederzeit möglich. Auch die Einreise ohne Test ist kein Problem wenn man sich nur einen Tag dort aufhält. Unsere große Niederwildjagd findet erst Ende November statt. Bis dahin kann aber noch viel passieren.
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben