Rheinland-Pfalz: Landesforst erhält Ausnahmegenehmigung

Anzeige
Mitglied seit
31 Mrz 2011
Beiträge
4.320
Gefällt mir
1.468
#48
Nein eben nicht, hab heute noch mit den zuständigen Personen Kommuniziert und aktuell gilt die neue Regelung nur für staatlich bewirtschafte Revier !
Richtig. Die Pächter könnten wohl erfolgreich eine ebensolche Regelung beantragen. Glaube aber nicht, dass hiervon viele Gebrauch machen werden.

Für uns (Revier im Pälzer Wald) gibt es zumindest keine Schonzeitaufhebungsverfügung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
5 Aug 2002
Beiträge
19.149
Gefällt mir
442
#49
Richtig. Die Pächter könnten wohl erfolgreich eine ebensolche Regelung beantragen. Glaube aber nicht, dass hiervon viele Gebrauch machen werden.

Für uns (Revier im Pälzer Wald) gibt es zumindest keine Schonzeitaufhebungsverfügung.
Dazu müsste eine Verkürzung der Schonzeit mit entsprechender Begründung bei der Oberen Jagdbehörde beantragt werden, automatisch kommt das nicht.
Da diese 14 Tage Vorverlegung der Schusszeit aber dem Untergang des Abendlandes gleichkommen, dürfte auch kein gemeinschaftlicher Jagdbezirk einen solchen Anrag stellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26 Feb 2017
Beiträge
1.320
Gefällt mir
869
#50
Du wirst es nicht glauben, ja!
In Zeiten der ASP Prophylaxe ist es allerdings schwierig zu vermitteln!
Denkst Du nicht, dass bis 9 Monate Jagdzeit auf das wiederkäuende Schalenwild reichen sollten?
Auch wenn Schwarzwild ganzjährig Schusszeit hat, muss man diese nicht ausnutzen. Man muss ja die 9 Monate oder mehr nicht bis zum Äußersten ausnutzen. Die Vegetatiomszeit geht immer früher los. Ich weißnoch wie bei uns die Schusszeit von einjährigen Rehen vom 16.5. auf den 1.5. vorverlegt wurde. Was wurde da geschimpft weil die Stücke weder verfärbt noch verfegt hätten. Allerdings wurde früher selten vor dem 1.5. gemäht, noch war die Vegetation zu dieser Zeit so hoch wie heute. Je länger die Schusszeit ist, desto besser kann ich meine Intervalle einteilen.
 
Mitglied seit
26 Feb 2017
Beiträge
1.320
Gefällt mir
869
#51
Interessanterweise ist bislang offenbar noch keiner der Diskutanten auf die juristische Fragwürdigkeit dieser Aktion eingegangen...
Bei denjenigen Krähen aus der Forstecke eigentlich nicht weiter verwunderlich.
Sehr nett wie du deine Konversationspartner bezeichnest. Aber besondere Diskussionsmanieren kann man bei dir sowieso nicht festellen. Aber was will man von jemanden erwarten, der sich selbst nach einen Schädling benennt.
 
Mitglied seit
26 Feb 2017
Beiträge
1.320
Gefällt mir
869
#52
Leute, das Suspekte and der ganzen Thematik ist doch, dass nur die staatlich bewirtschaften Reviere ab Mitte April von der neuen Regel gebrauch machen können und die Reviere bzgl. politisch Muffelwildfreien Gebieten. Wieso wird hier der Forst und die Privaten mal wieder gespalten und die Gemeinden nicht berücksichtigt. Das ist eine absolute Frechheit und nicht nachvollziehbar. Die Gemeinden haben genau so Wald, der die letzten Jahre auf Grund des Klimawandels gelitten hat.
So wie ich das gelesen habe wurde die Schonzeit auf Antrag verlängert. Wäre schwer zu argumentieren, dies privaten Jagdrevieren nicht auch zu erlauben, wenn sie das beantragen.
 
Mitglied seit
26 Feb 2017
Beiträge
1.320
Gefällt mir
869
#53
Das ist wissenschaftlich reichlich untersucht und nicht mehr strittig: Jagdausübung produziert Jagddruck, nicht nur auf die gerade bejagten Arten, sondern auf alle Wildarten.
Deshalb ist das einzige Konzept, das wirklich Entlastung bringt, für den Wald und das Wild, eine komplette Jagdruhe im Wald vom Ende der Schusszeit (15.-31.Januar) bis zum Aufgang der Bockjagd.

Landschaft der Angst
Der gefällt dir der Sandfort! Der hat wirklich tolle Untersuchungen zum Rehwild gemacht. Leider will oder kann ein Großteil der Jäger diese nicht verstehen und die Ergebnisse umsetzen.
 
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
3.477
Gefällt mir
1.850
#54
So wie ich das gelesen habe wurde die Schonzeit auf Antrag verlängert. Wäre schwer zu argumentieren, dies privaten Jagdrevieren nicht auch zu erlauben, wenn sie das beantragen.
Also eine Vorverlegung der Jagdzeit stellt hier in Deutschland immer noch eine VerKÜRZUNG der SCHONzeit dar - oder umgekehrt, eine VerLÄNGERUNG der JAGDzeit. Vielleicht ist das ja aber in Österreich anders...
 
Mitglied seit
27 Apr 2009
Beiträge
12.101
Gefällt mir
4.589
#56
Der gefällt dir der Sandfort! Der hat wirklich tolle Untersuchungen zum Rehwild gemacht. Leider will oder kann ein Großteil der Jäger diese nicht verstehen und die Ergebnisse umsetzen.
Ja, will nicht oder kann nicht, das ist eine spannende Frage.
Warum sollte man eine Erweiterung seiner Kenntnisse und Fähigkeiten verweigern, falls es am nicht-wollen liegt?
 
Mitglied seit
26 Feb 2017
Beiträge
1.320
Gefällt mir
869
#57
Ja, will nicht oder kann nicht, das ist eine spannende Frage.
Warum sollte man eine Erweiterung seiner Kenntnisse und Fähigkeiten verweigern, falls es am nicht-wollen liegt?
Weil jahrzehntelang durchgeführte liebgewordene Praktiken durch die neuen Erkenntnisse ad absurdum geführt werden. Es fällt halt schwer zuzugeben lange Zeit falsch gehandelt zu haben. Bestes Beispiel ist die Hege mit der Büchse beim Reh. Jedes Jahr nur die Schwachen schießen, jedes Jahr werden die Rehe nicht schwerer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
1 Nov 2013
Beiträge
1.890
Gefällt mir
2.361
#59
Na startet ihr beiden Viel/Allesschreiber wieder mal euer gefürchtetes Ping Pong Spiel a la Stadler und Waldorf?:D
Mich schüttelt es wieder vor solcher geballter Kompetenz, da verbeuge ich mal virtuell!
Bitte nur aufpassen, das ihr zwei Spezialisten euch nicht schon wieder missversteht; wäre doch wirklich schade!
 
Mitglied seit
26 Feb 2017
Beiträge
1.320
Gefällt mir
869
#60
Na startet ihr beiden Viel/Allesschreiber wieder mal euer gefürchtetes Ping Pong Spiel a la Stadler und Waldorf?:D
Mich schüttelt es wieder vor solcher geballter Kompetenz, da verbeuge ich mal virtuell!
Bitte nur aufpassen, das ihr zwei Spezialisten euch nicht schon wieder missversteht; wäre doch wirklich schade!
Solange lange wir dich als Aufklärer haben wird uns das nicht passieren. Wenige Posts hast du ja auch nicht gerade am Konto? Würdest du dich auch als Viel/Allesschreiber bezeichnen? Natürlich hast du noch nie einen Post falsch verstanden!
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben