Tikka Fan-Gruppe

Mitglied seit
2 Dez 2017
Beiträge
244
Gefällt mir
155
Danke, das werde ich mal versuchen! Ich hatte das Video mal vor längerer Zeit gesehen und da von "Magazinen ab 2016" gesprochen wurden, die das Problem nicht mehr haben und meine CTR von 2018 ist, dachte ich (naiverweise), dass das Problem auch nicht mehr vorhanden wäre. In der Tat hatte ich bisher nie Probleme, dass das Magazin herausgefallen wäre oder dass ich Nachladeprobleme hatte.
 
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
4.296
Gefällt mir
1.291
Danke, das werde ich mal versuchen! Ich hatte das Video mal vor längerer Zeit gesehen und da von "Magazinen ab 2016" gesprochen wurden, die das Problem nicht mehr haben und meine CTR von 2018 ist, dachte ich (naiverweise), dass das Problem auch nicht mehr vorhanden wäre. In der Tat hatte ich bisher nie Probleme, dass das Magazin herausgefallen wäre oder dass ich Nachladeprobleme hatte.
Ich meiner er sagt im Video, dass es erst bei Magazinen ab 2016 auftaucht.
 
Mitglied seit
2 Dez 2017
Beiträge
244
Gefällt mir
155
Danke, das werde ich mal versuchen! Ich hatte das Video mal vor längerer Zeit gesehen und da von "Magazinen ab 2016" gesprochen wurden, die das Problem nicht mehr haben und meine CTR von 2018 ist, dachte ich (naiverweise), dass das Problem auch nicht mehr vorhanden wäre. In der Tat hatte ich bisher nie Probleme, dass das Magazin herausgefallen wäre oder dass ich Nachladeprobleme hatte.
Hab's mit dem Hack aus dem Video probiert und es hat super geklappt! Magazin sitzt jetzt bombenfest und wackelt kein bisschen mehr! 😀
 
Mitglied seit
9 Jan 2017
Beiträge
11
Gefällt mir
0
Nachdem ich nun 3 Wochen auf meine "Xtra Lo" Ringe gewartet habe, die große Verwunderung! Es steht in der Bedienungsanleitung, dass man die X"tra Lo" nicht mit dem Picatinny Basen verwenden soll.
Hat jemand eine Idee warum nicht?

Bei den Ringen waren extra kurze Schrauben dabei. Die original Schrauben von meinen Picatinny Basen würden passen und stehen nicht in den Ring hinein.
 
Mitglied seit
7 Jul 2017
Beiträge
2.407
Gefällt mir
1.423
Wenn das alles passt und weder der Bereich der ZF-Verstellung noch das Okular an der Schiene aufsetzen, wüsste ich jz auch nicht. Vllt beugt man mit diesem Hinweis nur pot. Ärger vor.
 
Mitglied seit
8 Dez 2017
Beiträge
163
Gefällt mir
14
Hat jemand von euch bei seiner Tikka T3x CTR in .308 schonmal die Dralllänge nachgemessen?
Bekomme erst nächste Woche den Aufsatz und Bürsten für den Putzstock... dachte der Aufsatz für die vfg Filze wäre beim Dewey Putzstock dabei.
Dann Messe uch es auch mal wie es genau bei meiner ist. Falls Interesse besteht teile ich das hier auch gerne mit.
 
Mitglied seit
28 Jun 2018
Beiträge
324
Gefällt mir
436
Werter Gossko-

Alle TIKKA-Modelle für Patronen mit .30er Diameter
-.308Win, .30-06Springfield, 300WSM und .300WinMag-
weisen eine Dralllänge von 1-279,4mm (1-11") auf.

Die von Ihnen erwähnte CTR wird davon nicht abweichen.
(Probieren Sie bitte unbedingt mal die Sierra MK 175gr...!)


derTschud
 
Mitglied seit
8 Dez 2017
Beiträge
163
Gefällt mir
14
Danke für den Tipp.
Die Werksangaben kenn ich, allerdings hab ich gerade noch ein Video gesehen, wo bei einem anderen Hersteller die Dralllänge von der Werksangabe deutlich abgewichen ist.
Daher die Frage und das messen ist mit der richtigen Ausrüstung in 5min erledigt.
In Bezug auf das Geschoss bin ich mit dem eld-x in 178gr sehr zufrieden. Dieses Geschoss werde ich jetzt auch beim wiederladen weiterhin verwenden.
Würde aber gerne mit der genau ausgemessenen Dralllänge die Stabilität des Geschosses im Flug ausrechnen. Daher die Frage.
 
Mitglied seit
28 Jun 2018
Beiträge
324
Gefällt mir
436
Werter Gossko-

diese Abweichungen kommen wohl vom "Vermessen" mit
Reinigungsstock und VFG-Filzen.
Haben Sie das genennte Video vielleicht zur Hand?

Ansonstendenke ich, wir dürfen den Finnen zutrauen, daß sie die Dralllänge beim Hämmern
einhalten können.


Geben Sie beim Berechnen die Geschoßlänge mit oder ohne Kunsttstoffspitze ein?

derTschud
 
Oben