Zeigt her eure Jagdmesser

Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
51.724
Gefällt mir
6.184
Ich breche dir auch ein Stück Rehwild mit Hilfe eine Glasscherbe oder eines rostigen Dostendeckels auf.
Es gibt besseres.

und das hat nichts mit Optik zu tun.
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
2.387
Gefällt mir
3.251
Dann hätten wir es ja geklärt dass auch Du in der Lage wärst mit einem Mora jagdlich über die Runden zu kommen. :giggle: (Wie jeder andere auch.)
 
Mitglied seit
2 Okt 2008
Beiträge
5.226
Gefällt mir
1.115
Wenn wir beim Gebrachswert eines Jagdmessers sind:
  • Scharf soll es sein, na klar. Dafür braucht es keine exotischen Stähle. Meine schärfsten Feitl sind aus Sensenstahl geschmiedet.
  • Nicht nur die Büchse soll führig sein, von einem Jagdmesser verlange ich das auch. Das beginnt schon einmal mit dem Gewicht. Dekomesser haben oft dicke Klingen. Mit Klingendicken von 4 mm und mehr kann man Türen aufbrechen. Das ist aber keine jagdliche Verwendung.
    Meine Lagioles haben an der Stärke eine Breite von 3 mm. Da ist mir noch keines davon abgebrochen.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
51.724
Gefällt mir
6.184
Dann hätten wir es ja geklärt dass auch Du in der Lage wärst mit einem Mora jagdlich über die Runden zu kommen. :giggle: (Wie jeder andere auch.)
Führst du prinzipiell nur die billigste Kanone, die billigste Optik und bspw den grottigsten Rucksack, oder hast nur beim Messer kein Gefühl für was besseres?
 
Mitglied seit
10 Nov 2014
Beiträge
42
Gefällt mir
32
Hallo zusammen,

ich wollte Euch hier mal kurz mein erstes selbst gemachtes Messer vorstellen.
Es ist nicht perfekt, aber für mich was besonderes.
Es ist aus C75 5mm Carbonstahl. Der Griff ist aus Segeltuch Micarta mit Messing Backen.
Zum Härten habe ich es in eine Schmiede geschickt.
Die Klinge habe ich versucht mit Polierpaste ect auf Hochglanz zu polieren,
aber man sieht immer noch Schlieren. Ich denke das ist im Stahl und kommt vom Härten.
Scharf ist es auch einigermaßen. Zum Aufbrechen ect. funktioniert es ganz gut ( die Spitze könnte etwas spitzer sein ) . Wenn ich es noch mehr Schärfe, bricht mir leider immer die Klinge etwas aus . Eventuell ist beim Härten was schief gelaufen, aber was solls. Ist ja nicht das einzige Messer was ich habe.
Messer1.jpg Messer2.jpg Messer3.jpg Messer4.jpg Messer5.jpg Messer6.jpg
 
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
3.188
Gefällt mir
1.373
Dann hätten wir es ja geklärt dass auch Du in der Lage wärst mit einem Mora jagdlich über die Runden zu kommen. :giggle: (Wie jeder andere auch.)
Nach dieser Logik sollte auch ne Billig-Plempe aus dem Ami-Land mit nem China-Glas drauf ausreichen, um über die Runden zu kommen. Wozu braucht´s dann z.B. ne völlig überteuerte R8?

Andererseits sind die diversen Modelle aus Isny hinsichtlich ihres Preis-Leistungsverhältnisses ebenso gnadenlos überteuert, wie es die mittlerweile gar nicht mehr so "preisgünstigen" Moras
 
Gefällt mir: cast

Westwood

Moderator
Mitglied seit
4 Apr 2016
Beiträge
503
Gefällt mir
836
Hallo zusammen,

ich wollte Euch hier mal kurz mein erstes selbst gemachtes Messer vorstellen.
Es ist nicht perfekt, aber für mich was besonderes.
Es ist aus C75 5mm Carbonstahl. Der Griff ist aus Segeltuch Micarta mit Messing Backen.
Zum Härten habe ich es in eine Schmiede geschickt.
Die Klinge habe ich versucht mit Polierpaste ect auf Hochglanz zu polieren,
aber man sieht immer noch Schlieren. Ich denke das ist im Stahl und kommt vom Härten.
Scharf ist es auch einigermaßen. Zum Aufbrechen ect. funktioniert es ganz gut ( die Spitze könnte etwas spitzer sein ) . Wenn ich es noch mehr Schärfe, bricht mir leider immer die Klinge etwas aus . Eventuell ist beim Härten was schief gelaufen, aber was solls. Ist ja nicht das einzige Messer was ich habe.
Anhang anzeigen 90895 Anhang anzeigen 90896 Anhang anzeigen 90897 Anhang anzeigen 90898 Anhang anzeigen 90899 Anhang anzeigen 90900
Hut ab, für ein erstes selbst gemachtes sieht das mehr als ordentlich aus.
(y)(y)
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
2.387
Gefällt mir
3.251
Nach dieser Logik sollte auch ne Billig-Plempe aus dem Ami-Land mit nem China-Glas drauf ausreichen, um über die Runden zu kommen. Wozu braucht´s dann z.B. ne völlig überteuerte R8?
Jeder der hier in diesem Thread schreiben "darf" hat also mindestens einen R8? (y)
Ich find den gezeigte Verhalten mancher hier jedenfalls amüsant. Hat mit der realen Welt nichts zu tun.
Wenn es darin ausufert anderen Forumsmitgliedern - Gäste hier, wie ihr selber - den Mund zu verbieten geht es zu weit.
 
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.667
Gefällt mir
1.330
Ja das Messer sieht gut aus. Drop Point ist eh in meinen Augen jagdlich die beste Klingenform.
Denk es ist beim Härten was schief gegangen, sonst würde die Klinge nicht ausbrechen. Tippe auf zu wenig angelassen.

Robert
 
Gefällt mir: z/7
Mitglied seit
21 Jan 2011
Beiträge
4.687
Gefällt mir
1.632
Führst du prinzipiell nur die billigste Kanone, die billigste Optik und bspw den grottigsten Rucksack, oder hast nur beim Messer kein Gefühl für was besseres?
Es ging hier u.a um den sinnlosen Beitrag von .44-40, für diesen Beitrag sollte man meiner Meinung nach auch keinen Forenspeicherplatz verbrauchen, und um deinen Beitrag.
Zeigt her eure Jagdmesser heißt das Thema und wenn xy ein günstiges Messer dazu ausererkoren hat und damit klar kommt, warum soll er es dann nicht zeigen dürfen?
 
Mitglied seit
25 Dez 2018
Beiträge
2.387
Gefällt mir
3.251
Wenn Du darüber zu bestimmen hast was hier hingehört: Lösch das Posting von @Derviat.
"Glasscherbe und Konservendosendeckel" werden auch schon seit über acht Jahren von Dir immer wieder gebracht. Auch da hätte 1x der Welt gereicht.
 
Oben