Schalldämpferwahl

Mitglied seit
18 Mrz 2017
Beiträge
1.008
Gefällt mir
588
#46
Hmm wenn ich da von den Angaben für das Sako TTSX ausgehe:
Fluggeschwindigkeit V0 (m/s)780,0
Fluggeschwindigkeit V100 (m/s)719,0
Fluggeschwindigkeit V200 (m/s)660,0
sind wir im relevanten Bereich zw 100 und 200m bei ca 600-650m/s spricht da die Bleifreimurmel überhaupt noch an?
Moin,
es stimmt tatsächlich dass das 168Ttsx der Sako Munition nicht unbedingt zu einem 42cm - Lauf einer .308win passt.
Stattdessen könnte man die 130gn Barnes Vor-TX nehmen. Da sind es dann bei 200m noch 2200J und ca 725m/s.
Sollte dann mit der nötigen v/z passen....
 
Mitglied seit
20 Mai 2018
Beiträge
1.062
Gefällt mir
1.484
#47
Moin,
es stimmt tatsächlich dass das 168Ttsx der Sako Munition nicht unbedingt zu einem 42cm - Lauf einer .308win passt.
Stattdessen könnte man die 130gn Barnes Vor-TX nehmen. Da sind es dann bei 200m noch 2200J und ca 725m/s.
Sollte dann mit der nötigen v/z passen....
Ist halt dann eine Frage der Präzision. Meine CZ schießt je schwerer umso besser. Während das 8g. Sako Gamehead selbst mir zuviel streut, kann man bei 180grs 3 Schuß mit einem Pflaster abkleben.
 
Mitglied seit
9 Jan 2012
Beiträge
517
Gefällt mir
85
#50
Moin zusammen,

ich bin auch auf Schalldämpfersuche und zugegebenermaßen ist das Internet manchmal nicht hilfreich. Die Auswahl ist so groß und ich befürchte, mich mangels Erfahrungen in der Sache in unnötigen Details zu verlieren.

Wie auch immer, ich tendiere inzwischen zum Hausken JD 224...oder zum Triton 50 S :)

Der Dämpfer soll auf eine M 03 in .30-06
und wird vmtl. zumeist beim Ansitz geführt, wobei er auch auf dem Stand nicht unbedingt abgeschraubt werden soll.

Kann jemand, der Erfahrungen mit beiden Dämpfern hat, einen Tipp geben?

Beste Grüße
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
4.436
Gefällt mir
1.756
#51
Hast du dir mal eine Liste gemacht, was dir wichtig ist? Dann kannst du Punkte vergeben.
Dämpfung
Länge
Durchmesser
Gewicht
Wartung
Preis
Montageart
Modularer Aufbau
Mehrwaffennutzung
etc.

Du kannst es letztlich nur allein entscheiden. Wirhaben alle unterschiedliche Prioritäten.
Eine Alternative zum 224 ist zudem im 184 XTRM zu geben.
 
Mitglied seit
1 Aug 2013
Beiträge
308
Gefällt mir
13
#53
.308 Win, 51er Lauf mit Hausken 184XTRM. Die Waffe ist nun 10cm länger geworden. Kein spürbarer Rückschlag mehr. Kein Mündungsfeuer. Lediglich noch ein hohes "Pätsch" zu hören. Ich würde jederzeit wieder diese Kombination wählen.
 
Mitglied seit
31 Aug 2015
Beiträge
249
Gefällt mir
48
#54
Ich frage mich bei den diversen Schalldämpferdiskussionen immer diese 3 Dinge:

1.) Man kauft einen Schalldämpfer um den Knall zu reduzieren und kürzt die Läufe auf bis zu 42cm zusammen was sie ja eigentlich wieder lauter macht?

2.) Was bejagt man dann mit einer 308 mit 42cm Lauf, wenn ja hier viele der Meinung sind das die für alles überm Rehwild schon aus einem Normalen Lauf zu schwach ist.

3.) Welche V0 erreicht z.B. ein Sako 150 grs TTSX noch aus diesem Stummel und wie sieht die Ballistik bis 300m damit aus.
sehr gut...das alles frag ich mich auch oft....Lauf bis sonstwohin abschneiden, damit lauter machen und dann.....dämpfen...und über 2db philosophieren...
 
Mitglied seit
28 Nov 2014
Beiträge
4.436
Gefällt mir
1.756
#55
DIe LAuflänge passt ja immerhin noch für die .308. Ich bevorzuge aber die ca. 50er Läufe-
DIe 2dB sind nunmal wichtig. Sie entscheiden über Schädigung oder Nichtschädigung.
Man muss eben die Gesamtperformance seiner persönlichen Kombination beachten.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
46.833
Gefällt mir
2.469
#56
Aber es macht wenig Sinn den Lauf so extrem zu kürzen, um dann einen großen Dämpfer zu brauchen, damit man keinen Gehörschutz mehr braucht.
Abgesehen von allem anderen.
 
Mitglied seit
10 Apr 2016
Beiträge
1.188
Gefällt mir
172
#57
inzwischen ist das Angebot für Schalldämpfer ja fast unübersichtlich und die im Marketing geschönten Werte unter Idealbedingungen, werden in der Praxis selten erreicht. Da gibt es jetzt die Möglichkeit sich tief in die Materie einzuarbeiten oder etwas bewährtes zu nehmen. Zumindest macht man mit Hausken 224 XTRM oder 184 XTRM nicht wirklich was verkehrt. A-Tec Hertz 150 geht natürlich auch. Persönlich finde ich den 224 XTRM ganz ordentlich. Habe ihn kürzlich auf der 300 Win Mag getestet....schon beeindrucken was der da dämpft. Auf der 308 Win neben dem 184er ja schon fast der Klassiker.
 
Mitglied seit
2 Nov 2015
Beiträge
46
Gefällt mir
27
#58
Aber es macht wenig Sinn den Lauf so extrem zu kürzen, um dann einen großen Dämpfer zu brauchen, damit man keinen Gehörschutz mehr braucht.
Abgesehen von allem anderen.
Ein jeder cm Dämpfer reduziert die Lautstärke mehr als die selbe Länge Lauf es schaffen würde. Sonst bräuchte es keine Schalldämpfer. Wenn jemand eine kurze Büchse will die entsprechend sicher dämpfen kann, warum nicht.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
46.833
Gefällt mir
2.469
#59
Weil z.B. der übermäßige Dreck aus dem kurzen Lauf zusätzlich im Dämpfer landet, mal abgesehen von dem stärkeren Mündungsfeuer, daß den Dämpfer zusätzlich belastet und vom zusätzlichen Gewicht des größeren Dämpfers an der Mündung.
Muss jeder selber wissen.
 
Oben