Schütze verstorben, wie bekommt man den Waffenschrank auf?

Anzeige
Mitglied seit
2 Jan 2005
Beiträge
25.711
Gefällt mir
2.041
#17
Die Tür und Schloß werden dabei unbrauchbar.
Es soll auch welche geben, die das zerstörungsfrei machen.
Ich habe auch mal (bei einem Tresor-Hersteller) gehört, dass es für Zahlenschlösser mittlerweile Geräte gibt, die jede Kombination durchprobieren (dauert lange, muss aber nicht beaufsichtigt werden). Ist wohl ein Schrittmotor und entsprechende Steuerung.


WaiHei
 
Mitglied seit
20 Mrz 2007
Beiträge
6.443
Gefällt mir
2.548
#18
Mich würde der Inhalt des Tresors im Vergleich zum Knackpreis interessieren.
Einen doppelwandigen habe ich mal vorsichtig aufgeflext (Die Zuckerdose mit dem Schlüssel wurde entrümpelt)
An die Aussenhülle konnte ich robust drangehen, Wolle rausziehen und mit dem Edoskop durch ein Loch spinxen, damit ich nicht versehentlich und unerlaubt Waffen bearbeite. Die Innenwand mit der Säge zu schlitzen war kein Problem. Der Aufwand hielt sich in engen Grenzen.
 
Mitglied seit
24 Dez 2014
Beiträge
309
Gefällt mir
99
#20
Falls ihr einen Händler für Waffenschränke und Tresore in der Nähe sitzen habt, würde ich dort nachfragen.
Ich habe meinen Schrank bei einem solchen Händler erworben und der öffnet auch Schränke.
 
Mitglied seit
20 Okt 2017
Beiträge
262
Gefällt mir
171
#27
Die Bohrung, mit der ins Schloss geschaut wird, kann üblicherweise sicher verschlosen werden. Der Schrank wird nicht unbrauchbar, in der Regel nicht mal das Schloss.
 
Mitglied seit
20 Okt 2017
Beiträge
262
Gefällt mir
171
#29
Der Schrank ist so gut wie offen! Klassiker. :)

Ich weiss aber ein bisschen, wovon ich rede, wenn es um Tresoröffnung geht. Hier Übungsobjekte.

IMG_20180819_192011912.jpg
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben