Erderwärmung bedingt Dauerkälte !

Anzeige
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Mitglied seit
22 Nov 2015
Beiträge
1.740
Gefällt mir
2.598
Und mit den Temperaturen ist es ähnlich:
Da wurde eine Messung heuer als "Rekord" verkauft, wo man genau weiß das der Wert eigentlich nicht stimmt! Hat man mehr oder weniger auch so zugegeben. Trotzdem taucht genau dieser Wert immer und überall als neues "Allzeithoch" in den Medien auf. Und für die Temperatur gibt es leider nur eine sehr begrenzte Zeit, wo man auf historische Daten zurückgreifen kann - oftmals nur knapp über 150 Jahre, je nach Ort.

Da bekommen dann so "höchste Temperatur aller Zeiten" auch einen etwas faden Beigeschmack - es wären (wenn man es auf das Hochwasser überträgt), vier der Rekordpegelstände auf dem Bild praktisch nicht erfasst.
 
Mitglied seit
19 Jan 2014
Beiträge
367
Gefällt mir
402
ach @wernerzwo , lies doch nochmal meinen Beitrag. Es interessiert doch keinen Menschen , ob es vor 500 Jahren eine Wetteranomalie gab, die auf einen Vulkan oder ähnliches zurückzuführen ist.

Wir haben aktuell eine dramatische Klimaveränderung die als eine wesentliche Variable den CO2 Bestandteil der Atmosphäre hat.

Und dann ist dieses "im Mittelalter gabe es eine kleine Eiszeit", "aber diesen Winter lag doch wieder mal Schnee", "vor 100.000.000 Jahren gab es mehr CO2 in der Atmosphäre", "ein Vulkan oder die Brände in woauchimmer stoßen doch auch CO2 aus" ... das ist alles nicht Zielführend.

Wenn wir nicht in 20 Jahren eine um 2-3 Grad höhere globale Durchschnittstemperatur haben wollen mit allen Ihren Konsequenzen, dann müssen wir was machen... und auch hier gilt: wenn jeder wartet, bis der andere was macht, wird es nix... ja, ich weiss, USA und China haben 50% des CO2 Ausstosses und wir nur 2 (eher 5, glaube nur Statistiken, die Du selbst fälscht.... :) ) ...

Gruss Peter
 
Mitglied seit
6 Mrz 2017
Beiträge
720
Gefällt mir
441
ach @wernerzwo , lies doch nochmal meinen Beitrag. Es interessiert doch keinen Menschen , ob es vor 500 Jahren eine Wetteranomalie gab, die auf einen Vulkan oder ähnliches zurückzuführen ist.

Wir haben aktuell eine dramatische Klimaveränderung die als eine wesentliche Variable den CO2 Bestandteil der Atmosphäre hat.

Und dann ist dieses "im Mittelalter gabe es eine kleine Eiszeit", "aber diesen Winter lag doch wieder mal Schnee", "vor 100.000.000 Jahren gab es mehr CO2 in der Atmosphäre", "ein Vulkan oder die Brände in woauchimmer stoßen doch auch CO2 aus" ... das ist alles nicht Zielführend.

Wenn wir nicht in 20 Jahren eine um 2-3 Grad höhere globale Durchschnittstemperatur haben wollen mit allen Ihren Konsequenzen, dann müssen wir was machen... und auch hier gilt: wenn jeder wartet, bis der andere was macht, wird es nix... ja, ich weiss, USA und China haben 50% des CO2 Ausstosses und wir nur 2 (eher 5, glaube nur Statistiken, die Du selbst fälscht.... :) ) ...

Gruss Peter
Mach was Du willst, lass' mich einfach in Ruhe und Deine Finger aus meinem Geldbeutel
Gruss
 
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
1.984
Gefällt mir
2.653
...
Wenn wir nicht in 20 Jahren eine um 2-3 Grad höhere globale Durchschnittstemperatur haben wollen mit allen Ihren Konsequenzen, dann müssen wir was machen...
Gruss Peter
Abgesehen davon, dass es überhaupt keine wirklichen Beweise dafür gibt, dass wir in 20 Jahren eine um 2 bis 3 °C höhere globale Durchschnittstemperatur haben werden, hätte ich davor auch überhaupt keine Angst.
 
Mitglied seit
6 Mrz 2017
Beiträge
720
Gefällt mir
441
Na dann, wohin willst du auswandern?
Wenn zuerst die verschwinden, die in meinen Geldbeutel greifen wollen, dann kann ich bleiben. Kannst Du gerne auch so halten. Also willst Du mein Geld? Wilst Du es ohne Gegenleistung? Wenn ja, schlage ich Dir Nordkorea als Auswanderungsziel vor. Wenn Du es nicht wilst, dann können wir ja beide hierbleiben. und friedlich nebeneinander her jagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
22 Nov 2015
Beiträge
1.740
Gefällt mir
2.598
ach @wernerzwo , lies doch nochmal meinen Beitrag. Es interessiert doch keinen Menschen , ob es vor 500 Jahren eine Wetteranomalie gab, die auf einen Vulkan oder ähnliches zurückzuführen ist.

Wir haben aktuell eine dramatische Klimaveränderung die als eine wesentliche Variable den CO2 Bestandteil der Atmosphäre hat.

Und dann ist dieses "im Mittelalter gabe es eine kleine Eiszeit", "aber diesen Winter lag doch wieder mal Schnee", "vor 100.000.000 Jahren gab es mehr CO2 in der Atmosphäre", "ein Vulkan oder die Brände in woauchimmer stoßen doch auch CO2 aus" ... das ist alles nicht Zielführend.

Wenn wir nicht in 20 Jahren eine um 2-3 Grad höhere globale Durchschnittstemperatur haben wollen mit allen Ihren Konsequenzen, dann müssen wir was machen... und auch hier gilt: wenn jeder wartet, bis der andere was macht, wird es nix... ja, ich weiss, USA und China haben 50% des CO2 Ausstosses und wir nur 2 (eher 5, glaube nur Statistiken, die Du selbst fälscht.... :) ) ...

Gruss Peter
Du bringst ja selbst die besten Beispiele, welche sich kurz auf folgenden Nenner bringen lassen:

ist es zu warm = Beweis für die Klimaerwärmung

ist es zu kalt = Beweis für die Klimaerwärmung (ist aber nur "Wetter", weil Ausreißer)

ist es zu trocken = Beweis für Klimaerwärmumg

ist es zu naß = Beweis für Klimaerwärmung (ist aber wieder mehr "Wetter")

Und wenn ich als "Basis" einen Tiefpunkt nehme (ca. 1850 = kleine Eiszeit), dann bekomme ich praktisch immer eine Erwärmung. Weil mir auch keiner sagen kann, wo der "Normalpunkt" liegt!
Ich wiederhole es immer wieder: im 17./18. Jahrhundert wurden Bauernhöfe in den Alpen von Gletschern über den Haufen geschoben, bedingt durch deren Wachstum aufgrund er "Eiszeit". Die standen da oben bestimmt nicht erst ein paar Jahre und heute versucht man uns genau diese Ausdehnung als "Normal" zu verkaufen...

Und es wird in Temperaturmessungen eine Genauigkeit hineininterpretiert, welche nie da war! globale Durschnittstemperatur bis weit ins 19. Jahrhundert zurück - lachhaft!
Da wurden gerade in Bayern und Österreich die ersten dauerhaften Wetterstationen aufgebaut, aber hier wird so getan als ob globusumspannend bereits die Meerestemperaturen mit einheitlicher Messtechnik registriert worden wären...
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
52.739
Gefällt mir
6.876
Wenn zuerst die verschwinden, die in meinen Geldbeutel greifen wollen, dann kann ich bleiben. Kannst Du gerne auch so halten. Also willst Du mein Geld? Wilst Du es ohne Gegenleistung? Wenn ja, schlage ich Dir Nordkorea als Auswanderungsziel vor. Wenn Du es nicht wilst, dann können wir ja beide hierbleiben. und friedlich nebeneinander her jagen.
DEIN Geldbeutel....
OHNE Gegenleistung... :ROFLMAO:

Vielleicht solltest du mal nach Nordkorea fahren um zu lernen wie blendend gut es dir hier geht.
Wir sind ein freies Land, wenn dir hier das System nicht passt, es gibt für jeden was in dieser Welt.
 
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
52.739
Gefällt mir
6.876
ist es zu warm = Beweis für die Klimaerwärmung

ist es zu kalt = Beweis für die Klimaerwärmung (ist aber nur "Wetter", weil Ausreißer)

ist es zu trocken = Beweis für Klimaerwärmumg

ist es zu naß = Beweis für Klimaerwärmung (ist aber wieder mehr "Wetter")
Das klingt eher nach einem Bauern.
Zu nass, zu trocken, zu kalt, zu warm. Irgendwas ist immer, Hauptsache gejammert.

Du argumentierst auf derartig niedrigem Niveau.... da hätte ich dir mehr zugetraut
 
Mitglied seit
6 Mrz 2017
Beiträge
720
Gefällt mir
441
DEIN Geldbeutel....
OHNE Gegenleistung... :ROFLMAO:

Vielleicht solltest du mal nach Nordkorea fahren um zu lernen wie blendend gut es dir hier geht.
Wir sind ein freies Land, wenn dir hier das System nicht passt, es gibt für jeden was in dieser Welt.
Oh, das bin ich aber überrascht, wie ahnungslos Du bist. Wir sind ein freies Land ROTFLLM. Mach mal, geh mit Deiner Waffe in der Stadt spazieren. Du Freier in einem "freien Land". Glaub doch was Du willst und such Dir einen anderen Dummen, den du veraschen kannst. Salve, Over and Out.
 
Mitglied seit
10 Nov 2010
Beiträge
1.984
Gefällt mir
2.653
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
52.739
Gefällt mir
6.876
aub doch was Du willst und such Dir einen anderen Dummen, den du veraschen kannst. Salve, Over and Out.
Irgendwie erscheint es mir, daß du das Prinzip des Zusammenlebens in einer repräsentativen Demokratie nicht verstanden hast.
Du solltest vielleicht deinen eigenen Staat aufmachen, auf dem Mond gibts noch Grundstücke.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oben