Kaufberatung Kettensäge

Anzeige
Mitglied seit
13 Dez 2010
Beiträge
2.792
Gefällt mir
7.794
#1
Aaaalso...

Ich würde mir gerne eine weitere Kettensäge zulegen. Bisher habe ich eine Dolmar 32. Sägt.

Meine Anforderungen an die zweite wären insbesondere Zuverlässigkeit und Wartungsarmut.

Sägen soll sie ausser den üblichen Revierarbeiten etwa 3 bis 5 Bäume mit einem Stammdurchmesser von 30 bis 50cm auf Kaminlänge.

Danke.
 
Mitglied seit
15 Okt 2017
Beiträge
1.157
Gefällt mir
875
#2
Wenn du fällen möchtest, würd ich ein 40 cm Schwert und eine Leistung um 4 PS empfehlen. Husqvarna, Stihl oder Dolmar ist Geschmacksache. Am Ende wirds dann so laufen, dass du deine alte Dolmar fürs Revier nimmst und die andere nur fürs Fällen und aufarbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
5 Jul 2012
Beiträge
600
Gefällt mir
224
#3
Mhh, vielleicht ein paar mehr Details ? Was für eine Schwertlänge brauchste Du, wieviel PS möchtest Du ?

Die Dolmar hat 35cm und 1,8PS meint Google, oder ? Reicht doch für schwaches Holz.

Diskussionsvorschlag:

Stihl 261 mit 40cm/4 PS, Husqvarna 550 mit ähnlichen Werten etc.
 
Mitglied seit
30 Aug 2015
Beiträge
1.659
Gefällt mir
998
#9
Eine Husqvarna 545 hab ich mir letzten Herbst für Schwachholz und zum Ausasten gekauft - bis jetzt (ca 30 Stunden gelaufen) bin ich super zufrieden - besonders beim Ausasten ist das niedrige Gewicht angenehm und die sehr schnelle Gasannahme. Fällen kann man damit auch recht gut - es geht halt nicht so schnell wie mit einer 6 PS Säge, aber wenn die Kette ordentlich scharf ist kommt man gut voran.
Für das Geld im meinen Augen momentan schwer zu toppen.

CD
 
Mitglied seit
20 Feb 2015
Beiträge
4.810
Gefällt mir
2.102
#10
Für so geringe Sachen benötigt man (eigentlich) jetzt nicht unbedingt ne Stihl 261 C-M oder ne Husqvarna XP 550 mMn.
Da du ja schon Dolmar hast, wäre evtl. eine Dolmar 5105 was.
Liegt preislich unter den vorgenannten, ist nahezu in der gleichen Leistungsliega und sauber verarbeitet.
Der Motor ist kraftvoll, aber beschleunigt (zum entasten zb) nicht ganz so spritzig wie die genannte Stihl und Husqvarna.
Liegt dafür aber auch preislich nur bei 499 Euro.

Davon ganz abgesehen, kannst du auch mit der PS 32 die beschrieben Bäume fällen.
Wenn ich keine Lust habe die größere Säge(n) zu holen, weil ich gerade mit der 135 am entasten bin, lege ich auch damit Bäume um.
Angeehmer geht das natürlich mit der XP 560 die ichh heute mithatte.
Jedoch ist die Bockschwer gegenüber den anderen Sägen.
 
Mitglied seit
27 Sep 2006
Beiträge
20.842
Gefällt mir
2.943
#11
Moin!

Auch in den Zeiten des Internet und der Übernacht-Express-Lieferzeiten haben sich in der Regel die Sägen durchgesetzt, für die ortsnah ein Service erreichbar ist. ;)

Für ein paar Bäume pro Jahr bist Du mit einer Säge in der Stihl-26Xer-Klasse IMHO gut bedient. Da wird dann die Wahl von Schwert + Kette, Kettenpflege und Schnitttechnik entscheidender als die der Säge.

Viele Grüße

Joe
 
Mitglied seit
9 Jun 2007
Beiträge
489
Gefällt mir
88
#15
Hatte heute den ganzen Tag die Hus 543, Topsäge für leichtere Arbeiten im Angebot für 445 EUR, für das was du vorhast reicht eine 40 ccm Säge Locker
 
Anzeige
Anzeige

Neueste Beiträge

Anzeige

Mitglieder online

Oben